Donnerstag, 19. April 2012

Sauberer Himmel – Die vorgetäuschte Bürgerinitiative

Meine Kritik am "Sauberen Himmel", die ich hier und da schon geäußert hatte, wurde vorgestern durch einen Mitgründer, den "Chemtrail-Papst" Werner Altnickel, eindrucksvoll bestätigt: Offensichtlich hat dort nicht die Abschaffung so genannter "Chemtrails" die höchste Priorität, sondern der Kult um den "Bürgeranwalt". Auch handelt es sich in der Tat nicht um eine Bürger-, sondern um eine Anwaltsinitiative.

Altnickel hat seine Zusammenarbeit mit Dominik Storr vorgestern offiziell beendet und sich mit schweren Vorwürfen von ihm distanziert. Dabei hat er Details über die interne Organisation der "Bürgerinitiative" beschrieben.

Zusammenfassung
Storr soll nicht ausreichend verifizierte eigene Beiträge veröffentlicht haben, durch welche Altnickel seine eigene Glaubwürdigkeit gefährdet sehe. Weitere Kritikpunkte waren ein diktatorischer Führungsstil sowie eigenmächtige Verwaltung der Spendengelder durch Storr. Niemals habe Altnickel von Storr für Projekte Spendengelder bekommen, obwohl er darum bat. Storr soll ausserdem ein Nachwort von Altnickel eigenmächtig und sinnentstellend geändert und zum Druck freigegeben haben.

Bei der Organisation der Arbeitsgruppen habe Storr nicht auf den erfahrenen Aktivisten Altnickel gehört und den Arbeitsaufwand unterschätzt. Dabei waren anscheinend selbst grundlegende Dinge wie das Verteilen von Emailadressen und Telefonnummern nicht möglich. Durch diese Inkompetenz sank die Zahl der aktiven Mitglieder.

Kritik an der von Storr vorgegebenen Linie war nicht erwünscht und führte, zusammen mit wirren Vorwürfen, ein "Maulwurf" zu sein, bereits zum "Rausschmiss" von Arbeitsgruppen-Sprechern. Am Schluss wollte Storr selbst Altnickel wegen "Nörgelei" rauswerfen. Auf eine konstruktive Email mit Änderungsvorschlägen reagierte Storr mit Ignoranz und Abwertung: Altnickel könne ja eine lokale Arbeitsgruppe in seiner Umgebung leiten, aber nicht Teil des inneren Führungszirkels sein.

Fazit
Nicht Anwalt Storr arbeitet für besorgte Bürger, sondern besorgte Bürger sollen für Storr arbeiten. Zitat Altnickel: "Deine wiederholten Vorwürfe an oder über ehrenamtliche Mithelfer, sie hätten 'abzuliefern' und nicht zu meckern klingen nicht gerade nach „alternativem Umgang“ miteinander."

Und was genau schrieb Storr dem Altnickel? "...als enger Partner von Andrea und mir kommst du nicht in Betracht...". Die angebliche "Bürgerinitiative" ist also in Wirklichkeit der "Andrea Fischer & Dominik Storr Verein". Da denke ich als Mitglied: Tjo, Dominik und Andrea geben also den Ton an, selbst Mitgründer Altnickel hat nichts zu sagen. Wie groß ist da mein Mitspracherecht genau? ;-)

Nun bin ich nicht so ein sanfter Öko wie Altnickel. Wenn mich Storr "rausschmeisst", würde ich erst mal fragen: Mit welcher Legitimation? Er ist doch nur der Sprecher! Und selbst zu dem ist er von den Mitgliedern nicht gewählt worden. Ich würde einfach bleiben, eine Mitgliederversammlung einberufen und nen neuen Sprecher/Vorstand/Organisator/Whatever wählen lassen.

Leider scheint Goldlöckchen aber auf den ganzen Email-Adressen zu sitzen, eventuell mit der Absicht, genau so was zu verhindern. Dadurch ist zwar eine Zusammenarbeit der Arbeitsgruppen kaum möglich, dafür muss dann alles über den wichtigen "Bürgeranwalt" laufen. Erinnert mich an einen Überwachungsstaat im Mini-Format ;-)

"Bürgeranwalt" sollte Storr sich jedenfalls nicht mehr nennen. Auch die Sache mit dem "Rebellen" gegen die böse Chemtrail versprühende BRD-GmbH hat sich wohl in Feinstaub aufgelöst:

Bei der Demonstration vor der Greenpeace-Verwaltung, welche von Altnickel alleine organisiert wurde, habe Storr Angst gehabt, er könne eine Geldstrafe bekommen, weil diese nicht angemeldet war und wollte deshalb den "Sauberen Himmel" dort zunächst nicht erwähnt sehen. Nachdem die Aktion ohne Geldstrafe beendet war, kopierte Storr selber zusätzlich in grosser Schrift "Sauberer Himmel" oben in die Presseerklärung.

Dazu fällt mir nichts mehr ein, ausser ein Zitat von Stalin: "In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte." Der Unterschied ist aber: Stalin meinte das ironisch, beim Storr ist das Realsatire:

Rebellion gegen das System, aber nur, wenn es nicht eventuell Geldstrafen geben könnte ;-) Was für eine Lachnummer!



P.S.: Da sich die Bürgeranwalt-Fassade ja nun endgültig erledigt hat, hätte ich einen Vorschlag für eine neue Image-Kampagne:


Storr – Macher-Typ und Rebell!
(solange nichts passieren kann oder andere das Risiko tragen)
  



Nachtrag: Mittlerweile gibt es eine windelweiche Stellungnahme vom "Sauberen Himmel" zu Altnickels gehen:

"Obwohl Werners Stellungnahme in vielen Punkten absolut nicht unserer Sicht der Dinge entspricht, haben wir beschlossen, auf seine Stellungnahme nicht einzugehen."

Dazu passt, was Altnickel in seiner Email an Storr schreibt: "Du dokumentierst durch dieses wiederholte Wegducken vor unangenehmen Fragen ... das immer gleiche bisherige Verhalten gegenüber mir und auch anderen Aktivisten!"



Nachtrag 2: Wie sich herausstellt, hat Herr Storr sich mit seinen letzten Beiträgen über das versprühen von "Nanobots" und "Minicomputern" exakt an die Forderung Nummer 3 unseres Forderungskatalogs gehalten. Weiter so!

Kommentare:

  1. Ich wollte zwar morgen Abend mit einer Bekannten schick essen gehen, aber evtl. lässt sie sich ja auch zu einem Besuch in einem Altersheim überreden ;)


    Stammtisch "Sauberer Himmel Berlin"
    Wann: 21.04.2012 @ 17:00 - 21:00
    Ort: Seniorenzentrum 'Bethanien Haus Bethesda'
    Dieffenbachstraße 40, 10967 Berlin
    (Passage durch die Toreinfahrt, neben einer Apotheke)
    Anmeldung nicht erforderlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage ist, wie du deiner Bekannten diesen "Besuch" erklärst, ohne das sie dich für total Plemplem hält.

      Löschen
  2. update: http://www.sauberer-himmel.de/wer-wir-sind/

    kann man mit helen fischer essen gehen wenn man mitglied wird??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nur mit Dominik und da gibt es nur Löwenzahnsalat.

      Löschen
    2. Das Bild der Fischer-Mutti wurde jedenfalls mit einem Elektrosmog verursachenden Mobiltelefon gemacht. Wer unterstützt da heimlich HAARP, Mindcontrol und den weltweiten Genozid??

      Date Time Original 2012:04:19 17:57:43
      Exposure Time 1/500
      F Number f / 2.60
      ISO Speed Ratings 64
      Metering Mode CenterWeightedAverage
      Flash Flash did not fire, auto mode
      Focal Length 3.50mm
      White Balance Auto white balance
      Make Sony Ericsson
      Model SK17i

      Löschen
    3. Die dort genannten Leute müssen wohl diese Devote Truppe sein (aus der Email an Altnickel):

      "Ansonsten ist mit……., ……..,…….,…….., und mir ein Team zusammen gewachsen, das völlig unproblematisch zusammenarbeitet und riesige Schritte in den letzten Wochen gemacht hat und so soll und wird das auch bleiben."

      Löschen
    4. Ohne Altnickel dreht Storr völlig frei:

      "Erdumspannendes "nervöses System" sensibler Minicomputer, die über Flugzeuge ausgebracht werden"

      Jetzt werden Minicomputer "versprüht" ;-)

      Löschen
    5. Die sollen mal Hirn versprühen!

      Löschen
    6. Zwecklos, das würde von deren Körper wieder abgestossen werden. :-)

      Löschen
    7. Jetzt wissen wir wenigstens, wer sich mit der Absicherung gegen Missbrauch durch die "Flachwichser aus dem Internet" beschäftigt:

      Roman Armbruster, zuständig für die Systemtechnik

      Löschen
    8. Hallo Roman, alter Heimlichkucker!

      Wenn Du schon keinen Energieausgleich leistest, melde Dich hier wenigstens mal mit einem Kommentar!

      Löschen
    9. Frisurmäßig hätte der Werner aber gut dazugepasst. Alle haben lange Haare.

      Löschen
    10. Warum gibt es eigentlich kein Bild von Sigrid Nielsen????

      Löschen
    11. Noch was, Roman,

      wenn Du mal einzelne Thesen oder Strategien vom Meister nicht wirklich gut findest, sprich ihn doch einfach mal ganz offen drauf an :-DDD

      Du gehörst Doch zum (nichtgewählten) "Führungsteam" ;-)

      Löschen
    12. In diese Kernevalstruppe passt eher "Leslie Nielsen".

      Löschen
    13. Ganz ehrlich:

      Diese "Bürgerinitiative" besteht genau aus 2 Bürgern, nicht mehr: Dominik und Andrea.

      Der anderen sind keine Mitglieder, sondern bestenfalls Mitläufer und haben exakt null Mitsprachemöglichkeit.

      Löschen
    14. Ich muss dass wissen, denn ich bin dort sogar unter 2 Namen als "Mitglied" registriert!

      Löschen
  3. auf seite 58 seines an anderer stelle bereits erwähnten "plädoyer für ein alternatives demokratie-blahblahblah..." heisst es zu den von ihm propagierten demokratischen bürgerschaften:
    Die jeweiligen Führungspersönlichkeiten würden wieder nach Kompetenz und Erfahrung gewählt werden und gerade nicht als Folge parteiinterner Karrieren und Machtkämpfe

    wie sieht denn nun sein kompetenzteam aus?
    andrea fischer: verwaltung, kaufm. leiterin im- und export, webshop
    dominik storr: justitiar, dampfplauderer, veganer und hairmodel
    maria heibel: auslandsvertretung, werbung u. marktbeobachtung
    roman armbruster: edv-nerd mit obligatem pferdeschwanz
    helen fischer: bürohilfe, messehostess, kullerauge

    das ist das typische team für einen online-handel. die könnten vom veganen gummibärchen bis zur orgonkabine alles mögliche vermarkten.
    doch wo ist da die kompetenz und erfahrung in sachen "chemtrails"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die wurde nicht mehr gebraucht und wurde weggemobbt!

      ("Kompetenz" im Landläufigen Sinne ist das natürlich nicht, da es keine Chemtrails gibt, ist klar. Aber "Kompetenz" aus Sicht der Chemmies)

      Löschen
    2. das wäre natürlich eine logische erklärung: wenn storr weiss, dass es keine chemtrails gibt, braucht er auch niemand mit kompetenz und erfahrung auf dem gebiet.

      mir fällt gerade noch einen andere lösung ein:
      stimmen sagen (hehehe), dass storr ein shapeshifter sei. es gibt dazu auch eindeutige hinweise. vllt hat er altnickel schon längst assimiliert und der werner ist nur noch die leere hülle seiner selbst - wertloser ballast, der entsorgt werden kann.

      Löschen
    3. Genau, Roman, das steht Dir auch noch bevor. Anschließend braucht der Storr deine wertlose Hülle nicht mehr und Dein Bild verschwindet wieder von der Seite. Wie beim Altnickel.

      Löschen
  4. dominik storr ein maulwurf der FDP?

    in altnickels wut-pamphlet ist folgendes zu lesen: (an storr gerichtet)
    "Auch mich fragtest Du vorwurfsvoll, was ich denn in den letzten drei Monaten „geliefert“ hätte?"

    als vergleich der fdp-parteivorsitzende fipsi rösler:
    "„Ab heute wird die FDP liefern“ klick


    stimmen sagen außerdem, dass 28% aller juristen die FDP wählen würden: klick


    und: herr storr scheint einen großteil seines esowatch-profils selbst angelegt zu haben... klick

    ALLES zufälle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem EsoWatch-Eintrag:
      Das ist ein anderer DOMINIK ;)

      Löschen
    2. Was der Storr liefert, wissen wir ja jetzt: Nanobots und Minicomputer werden versprüht ;-)

      Mann, das ist ja besser, als was wir uns ausdenken konnten!!!

      Löschen
  5. hansguckindieluft20. April 2012 um 17:05

    zufällig gibt's schon eine neue grafik, die den neuesten erkenntnissen der chemtrailforschung entspricht (wobei von einem element nur noch ganz geringe spuren nachgewiesen werden konnten).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut,

      kann das Bild zufällig von "hansguckindieluft" gezielt erstellt worden sein ;-)

      Löschen
    2. Wilkie,

      wär das nichts für Deine nächste Email an SH?
      Dass Du seit gestern in der Luft nur noch wenige Spuren von Altnickel feststellen kannst?

      Löschen
    3. Storrontium *wegbrech vor lachen*

      Löschen
    4. Mann, der Storr ist derzeit wirklich unser Belustiger Nummer 1!!!

      Löschen
    5. Punktabzug für die Langweiler von "Verfassung jetzt".

      Löschen
    6. Ich denke es würde schon sehr auffallen, wenn Minicomputer gesprüht werden würden.

      Löschen
    7. Hab ich mir auch schon gedacht. Die "Experten" wissen mal wieder nicht, dass "Minicomputer" eigentlich ein feststehender Begriff ist und das bezeichnet, was man vor Jahrzehnten unter einem "kleinen Computer" verstand.

      Wenn man diese Dinge allerdings in großen Mengen über Stadien und Einkaufszonen abwirft, könnte das ein Beitrag zur Bevölkerungsreduktion sein.

      Löschen
    8. Da nützt ein Aluhut nichts wenn es "Minicomputer" regnet.

      Löschen
    9. Altnickel in der Luft, das ist genial. Ich überleg mir mal was am Wochenende. Die Nanobots und Minicomputer sind auch ne Mail an SH wert. :-)

      Löschen
  6. Was Neues von Axel Stoll of the NSL-Forum:

    Hier sichtet er gerade eine Flugscheibe: Klick

    AntwortenLöschen
  7. Selbst die am anfang treuesten Fans retten sich in den Zynismus, wie der Wetterhampelmann. Ausnahmsweise kommen drei Beiträge hintereinander und in keinem ist ein Video. Stattdessen wird er hier sogar grafisch kreativ

    AntwortenLöschen
  8. Hier was schönes aus dem "Sauberer Himmel" angeschlossenen Andrea-Fischer-Shop:

    T-Shirt mit dem Motiv Chemtrail-Blinde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wer braucht schon T- und Sweatshirts. Neumodischenr Kram! In der "guten alten Zeit", als Himmelswächter noch richtige Himmelswächter waren, reichte eine Binde, um das Volk von der Wichtigkeit der Aufgabe zu überzeugen. Klick

      Löschen
    2. hansguckindieluft20. April 2012 um 22:35

      ist das nicht diskriminierend - scherze auf kosten behinderter?
      denen sollte man die blindenhunde auf den hals hetzen!

      Löschen
    3. Falls mir mal jemand mit so einem T-Shirt über den Weg laufen sollte, kann ich wegen des Lachanfalls für nichts mehr garantieren.

      Löschen
  9. hat jemand beckmann gesehen? es ging um den breivik-prozess. ein psychologe erläuter "paranoide schizophrenie": "sie hören stimmen", "sie denken, dass hier keine menschen im studio sitzen, sondern außerirdische", "sie fühlen sich verfolgt und abgehört" etc.pp.

    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/443668_beckmann/10188784_prozess-gegen-anders-behring-breivik?buchstabe=B

    kommt uns das irgendwie freigeistig vor?? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freigeistig mit den Ausserirdischen, ja.

      Das mit dem "Stimmen hören" ist mittlerweile ein "Sauberer Himmel" spezifischer running Gag.

      Löschen
    2. @Anonym:
      Diese Beckmann-Sendung ist gut. Man sieht schön, wie "paranoide schizophrenie" auf unsere VTler passt.

      Löschen
  10. klardenker esslingen vs. domink storr
    oder: how to selbstzerfleisch a burger initiative

    "Oha, ich bin geschockt. Hätte den Storr anders eingeschätzt, aber vielleicht ist er auch nur ein guter Schauspieler. Vieles hat mich an der Bürgerinitiative genervt, z.B. das die Spendenverwendungen nicht transparent waren..." (...) "Bei der Stammtischarbeit hat mich irritiert, dass ich, als ich mich in die Liste eintrug, nie zu einem Treffen eingeladen wurde. Mir war nicht bekannt, dass niemand dafür auserkoren wurde, einen Stammtisch zu leiten, sondern, dass jeder Teilnehmer es selbst in die Hand nehmen soll. Wir sind in meiner Stadt über 20 eingetragene Leute, aber bisher kam kein Stammtisch zustande..." (...) "Komischerweise gibt es nur über Storr so merkwürdige Gerüchte wie Logenbruder etc. Ich hatte bisher nie angenommen, dass dem so ist. Aber seit dem, was ich heute hier von Altnickel lese, glaube ich, dass ich mich in D. Storr getäuscht habe und werde meine Konsequenzen ziehen."

    "Ich habe mich an verschiedenen Stellen gefragt, wie dies eine ernstzunehmende Bürgerinitiative sein will oder werden will. Mehrere Anfragen von mir wurden von Herrn Storr persönlich aufgefasst, anstatt dass er diese einfach sachlich beantwortet hätte. So wurde auf der Webseite z. B. zum Einsenden von Wasserproben aufgerufen, aber nicht genannt, wie und wohin diese geschickt werden sollen. Auch auf meine Rückfragen hin keine Antwort."


    pling

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in einem anderen artikel desselben blogs meldet sich herr storr himself zu wort (die "honeypot-affäre"):

      "Natürlich wird es schwer, das Versprühen von Chemtrails zu stoppen. Aber wir werden es versuchen und wir werden harte Fakten auf den Tisch legen. Zahlreiche Emails von Berufs-Denunzianten zeigen, dass wir offenbar einen für die Gegner gefährlichen Weg eingeschlagen haben. Wir werden uns aber weder einschüchtern noch aufhalten lassen, denn wir wollen mit aller Kraft unser Ziel erreichen. Und jeder, der klar denken kann, sieht sofort, dass wir es ernst meinen."


      genau -wir merken ganz eindeutig, dass er es ernst meint. mit jedem tag ein bisschen mehr. :-D

      Löschen
    2. auch nicht schlecht:

      "So wie es Storr und Co. machen, kann es gar nichts werden. Er benutzt die gleichen Taktiken wie Regierungen und Konzerne, die Geheimverträge abschließen: Er will sich ständig bedeckt halten, Infos nur andeuten aber nie vollständig veröffentlichen, und er bringt die Gleichgesinnten eben nicht zusammen. Oder sollte man meinen, dass Gleichgesinnte nur diejenigen sind, die völlig verblendet einer Wahrheitsbewegungs-New-Age-Denke hinterherlaufen?"

      ist doch schigg, dass nicht alle chemmies komplett merkbefreit sind. :-)

      Löschen
    3. Zitat vom Zitat in Reporters Kommentar:
      "Zahlreiche Emails von Berufs-Denunzianten zeigen, dass wir offenbar einen für die Gegner gefährlichen Weg eingeschlagen haben."

      Wilki, Du bist enttarnt!

      Löschen
    4. So'n Mist. Zentrale ich brauch einen neuen Nickname.

      :-D Los komm wir machen unserer Gegner fertig ... mit Emails.
      Oh die werden mir gefährlich. Ich schick denen gleich mal ein paar Emails und zeig's denen aber so was von. :-D Und wenn das nicht reichen sollte, dann sende ich eine Freundschaftsanfrage per Facebook und sollte die bestätigt werden, stupse ich die solange an, bis sie umfallen. So! :-D

      Übrigens ich war den ganzen Tag draußen. Der Himmel war zwar teils wolkig, aber zwischendrin herrlich blau. Und das obwohl viele Flieger zu sehen waren und viele Kondensstreifen. Tja guter Storr, bei uns Systemlingen machen die Sprüher einen Bogen. :-D

      Löschen
    5. Im Prinzip sind alle in die Chemtrail-Verschwörung eingeweiht (Regierung, Militär, Esowatch, Wikipedia, Politiker, Aufsichtsbehörden...), ausser eben den paar tausend Chemmies.

      Natürlich weihen wir die nicht ein, denn die werden ja gezielt besprüht.

      Löschen
    6. Wilki,

      kanst Du diesen Link in eine Deiner nächsten Mails einbauen

      Löschen
  11. Hatten wir dieses Video schon? Es eignet sich hervorragend als Antwort auf das dümmliche KC-10 Chemtrail-"Beweis"-Video, das seit letztem Jahr kursiert:

    http://www.youtube.com/embed/VaQ2_yHeNSM

    Lustigerweise habe ich es auf der oben verlinkten Chemtrailer-Seite gefunden. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch von USAFFEKC10A, der das origvideo mit den Pilotengespräch gemacht hat, damit die Chemmies es missverstehen. Schreibt er auch so in seinen Kommentaren.

      Hier ist ein Kanal von einem Piloten, der viele chemtrail-Debunking-Videos macht: Klick

      Löschen
  12. Heute wurden die Namen bis zum 20.4. freigeschaltet!

    AntwortenLöschen
  13. OT: ich bin wieder dahaaa!:D mein vista hat den geist afufgegeben.bin gespannt was,win 7 (samsung)taugt(war ,mit vista eigentlich zufrieden...der laptop hat fast 6 jahre furchgehelaten!)

    zum,artike:.@NDR : n kommentar ,oder link zum urteil hätte meiner eminung nach gereicht. aber naja..;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorry,muss mich noch an die tastatur gewöhnen ;) XD

      Löschen
    2. boah f*ck hab nach deinem blog gesicht@NDR und hab vergessen dass der thread hier urald ist XD SORRY!! *schäm*

      Löschen
    3. äää, kann das sein, dass Du im falschen Artikel bist? In diesem geht es um kein Urteil. Wir befinden uns hier auch in der Vergangenheit, genau genommen ist das hier "Donnerstag, der 19. April 2012".

      Löschen
    4. Die lustige Reise durch die Zeit mit äää und NDR! Defektes Windows Vista hat Zeitreise ausgelöst!

      Löschen
  14. warum ist mein Kommentar weg?(Zensur)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      nee, ich hab nix gelöscht. Es ist auch nix im Spam. Poste es einfach noch mal...

      Löschen