Donnerstag, 3. August 2017

In eigener Sache - An die Sonnenstaatland-Administration

Ich darf daran erinnern, dass ich mich schon vor geraumer Zeit bei den Betroffenen dafür entschuldigt habe, mich als eine andere Person ausgegeben zu haben.

Schön wäre es, wenn auch die SSL-Administration bzw. die damals verantwortlichen Personen es nach einem Jahr mal hinkriegen würden, die eigenen Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen.

Nachtrag:
Hier nochmal die Kurz-/Vorabfassung meiner Klarstellung 

Kommentare:

  1. Warum muss dieser alberne Beef in aller Öffentlichkeit so breit getreten werden? Was bezweckst du damit? Glaubst du wirklich, die lassen dich dann wieder mitspielen?

    Man kann Akzeptanz nicht erzwingen. Lass es gut sein und vergiss das Ganze. NDR und SSL werden in dieser Welt kein Paar mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bezwecke tatsächlich einfach das, was oben im Artikel steht. Und natürlich gehört sowas nicht in die Öffentlichkeit. Drum habe ich es ein Jahr lang intern versucht. An mir liegt es nicht.

      Löschen
    2. An dir liegt es nicht?
      Du bist doch derjenige, der das in die Öffentlichkeit gezogen hat. Das hätte man doch auch geräuschlos über mails, TS, PN oder sonstige interne Wege klären können.

      Wenn da jetzt auch keine Reaktion kommt, wie lange willst du das noch durchziehen?

      Löschen
    3. "Das hätte man doch auch geräuschlos über mails, TS, PN oder sonstige interne Wege klären können."

      Das hätte ich auch gedacht. Leider spielten die Verantwortlichen toter Mann bzw. tote Frau. Soviel zum Thema "Verantwortung für seine Taten übernehmen".

      "Wenn da jetzt auch keine Reaktion kommt, wie lange willst du das noch durchziehen?"

      ;-)

      Löschen
    4. Du willst das also zu einer Dauereinrichtung machen? Wöchentlich "in eigener Sache"? Damit fährst du deinen Blog endgültig in den Graben.

      Löschen
    5. Ich gebe denen jetzt die Chance, das zu tun, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Kommt in angemessener Zeit nichts, ist ja dann alles gesagt.

      Löschen
    6. Die Chance hatten sie die ganze Zeit doch schon. Es ist offensichtlich alles gesagt.

      Löschen
    7. Ich hatte noch nicht dazu aufgefordert, eigene Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen. So weit kam ich nicht mal, Stichwort "toter Mann spielen".

      Löschen
    8. Also auf interem Wege hast du das gar nicht erst versucht?

      Und du glaubst jetzt wirklich, dass die sich wegen der öffentlichen Aufforderung entschuldigen werden? Die, die sich die ganze Zeit tot gestellt haben, denen das quasi am Arsch vorbei ging, die sollen sich nun bewegen, weil sie als "verantwortliche Einzelpersonen" öffentlich dazu aufgefordert wurden? Echt jetzt?

      Und was ist, wenn die dir eine Mail schicken, von der die Öffentlichkeit nix erfahren wird, in der so was steht wie "Lieber Niederrheiner, wir waren doof. Tut uns leid, bitte verzeih uns!" - ist dann alles wieder gut?

      Löschen
    9. Am Arsch geht denen das nicht vorbei. Die sind eher sehr dünnhäutig und überempfindlich.

      Wenn nichts kommt, habe ich es dokumentiert, dass man eigene Fehler nicht einsehen will oder kann. Etwas, was diese Leute immer mir vorwarfen.

      Löschen
    10. Toll. Chinesische Reissäcke sind out, jetzt wird dokumentiert, dass "verantwortliche Einzelperson" eigene Fehler nicht einsehen wollen oder können.

      Was ist mit meiner letzten Frage, bzgl. einer, von der Öffentlichkeit nicht wahrgenommenen Entschuldigungsmail? Ist dann wieder alles gut?

      Löschen
    11. Eine Entschuldigung ist eine Entschuldigung. Die muss nicht öffentlich sein.

      Löschen
  2. Ich sehe gerade, die Niederrheiner-Seite im SSL-Wiki wurde am 1.8. gelöscht. Soviel zum Thema "mit Kritik umgehen können"...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War die Seite denn kritisch?

      Löschen
    2. Nicht der richtige Zeitpunkt für Kalauer....

      Löschen
    3. Bist halt nicht mehr Wikirelevant. Auf "Die böse L." und "SSL entschudlige dich mal"-Beiträge muss man nicht mehr verlinken. Wenn du vielleicht mal wieder einen Namen in der Szene hast, der für reichsbürgerrelevante Themen steht, kann man den Artikel ja wieder anlegen. Im Moment stimmte er aber hinten und vorne nicht mehr und anstatt ihn anzupassen hat man halt lieber gelöscht. Sei froh!

      Löschen
    4. "Die böse L." war Monate vorher und "SSL entschudlige dich mal" war danach. War also beides nicht der Grund!

      Der Grund war offensichtlich, dass man sich über den vorherigen Artikel geärgert hat. Und anstatt mal darüber nachzudenken, ob man sich nicht wirklich kindisch benommen hat (was man hat!), reagiert man destruktiv.

      Löschen
    5. ch sehe gerade, die Niederrheiner-Seite im SSL-Wiki wurde am 1.8. gelöscht.

      Ja, das fand ich eine ganz witzige Aktion.

      Irgendeiner aus dem gebildeten Vorstand hat bei der Frage wie man die 'causa Niederrheiner' einer Lösung zuführen könnte, vorgeschlagen, es so zu machen, wie im alten Rom und die damnatio memoriae auszusprechen. Dies wurde umgehend von der Chefre(d)aktion bewirkt (vgl. Löschlogbuch).

      Löschen
    6. Na, das löst ja alle Probleme ;-)

      Löschen
    7. Das nicht, aber Du kennst das ja vielleicht: wenn einen die Mücken allzu lästig umsirren, schlägt man schonmal um sich. Es hat jedenfalls etlichen gefallen.

      Löschen
    8. Eine andere Lösungsmöglichkeit wäre es übrigens gewesen, sich mal der Kritik zu stellen.

      Löschen
    9. Na hab' ich (also das Chaos) doch gemacht! Was war der Effekt? Du weißt es ja natürlich besser! Was soll man da groß streiten?
      Glaub' doch, was Du willst.

      Löschen
    10. Meiner Kritik bezüglich des kindischen Verhaltens hast Du Dich nicht gestellt. Was redest Du da?

      Löschen
    11. Und was Deinen Kommentar zu den Gründen meiner Bannung angeht: Soll ich den wirklich auseinander nehmen? Besser nicht! Der stimmte halt einfach so nicht.

      Löschen
    12. Kannst ja kindisch nennen, was Du willst, ich mach's wie's mir passt. Was soll ich mich da stellen? Werd' doch nicht pathetisch!

      Löschen
    13. Na ja, Du selber hast oben behauptet, Du hättest Dich der Kritik gestellt.

      Egal...

      Löschen
    14. Und was Deinen Kommentar zu den Gründen meiner Bannung angeht: Soll ich den wirklich auseinander nehmen?

      Gnaade! Bitte niicht! *schluchz*

      Löschen
    15. Na ja, Du selber hast oben behauptet, Du hättest Dich der Kritik gestellt.

      Ach, und ich dachte, Du meinst die angeblichen Intrigen der TeamSpeak-Besatzung, sorry, falsch verstanden.

      Löschen
    16. Ich stelle fest, man hat sich nicht der Kritik des Artikels gestellt sondern es vorgezogen, die Sache dadurch zu lösen, dass man die Existenz des Niederrheiners in Vergessenheit geraten lassen möchte.

      Da fehlen mir die Worte...

      Löschen
    17. ...das wird übrigens niemals passieren. Die Zugriffszahlen auf die beiden letzten Artikel brummen. Es wird immer einen großen Teil des SSL geben, der meinen Blog kennt.

      Löschen
    18. Ich wusste ja, dass das Freigeistforum "verbotene Zonen" hatte, die man nicht erwähnen und verlinken durfte. Jetzt ist das SSL auch soweit...

      Löschen
    19. Da fehlen mir die Worte...

      Endlich!

      ... aber ich hätte es wissen müssen: Du hast die feine Ironie der damnatio memoriae nicht verstanden.

      Löschen
    20. Meinste das?
      "Die Maßnahmen sollten demnach keineswegs wirklich zu einem Vergessen des Betroffenen führen, vielmehr wurde die Erinnerung an ihn durch die Verfluchung seines Namens bewusst wachgehalten – nicht zufällig kennt man fast jeden, der in Rom der damnatio verfiel, mit Namen."

      Löschen
    21. Und aus dem drx-Artikel wurde der Hinweis auf das Treffen mit mir gelöscht. Das löst jetzt genau welche Probleme?

      Löschen
    22. Ich hatte mich schon gewundert, dass am Dienstag mal wieder ein Refferer-Link vom SSL-Wiki reinkam. Der es gelöscht hat, war wohl der einzige, der je den Link zum Artikel über das Treffen geklickt hat. Das hat sich jetzt gelohnt :-)

      Löschen
    23. Ansonsten wurde ich meines Wissens an keiner anderen Stelle im Wiki erwähnt. Säuberungsaktion war also kurz. Mir fehlen immer noch die Worte. Das ist schon verdammt verrückt...

      Löschen
    24. Dafür, daß dir die Worte fehlen, redest du hier ganz schön viel.

      Im Übrigen: komm mal runter von deinem Egotrip. Regst dich hier auf, daß deine Erwähnung mit einem (1) Satz in dem Wiki-Artikel über eine andere Person entfernt wurde. Geht's noch?
      Es ist doch Sache des SSL, was sie für relevant erachten, in ihrem Wiki erwähnt zu werden. Das Treffen war es auf jeden Fall nicht, hätte da nie rein gehört.

      Löschen
    25. Du hast schon mitbekommen, dass es andere Gründe dafür gab denn Relevanz?

      Löschen
    26. Trotzdem ist es vermessen, sich über die Entfernung einer Petitesse in dem Artikel über eine andere Person aufzuregen. Schon allein danach zu suchen ist ...naja, sagen wir mal schräg.

      Löschen
    27. Nochmal: Es geht um den Grund der Entfernung, der mich staunen lässt, ich frage hier nicht nach der Relevanz.

      Löschen
    28. Was erwartest du denn?
      Du bescheinigst in deinem Artikel "In eigener Sache - kindische Sonnenstaatland-Administration" der dortigen Administration unreif-kindisches Verhalten. Da ist es doch dann nur konsequent, dass sich die Administration dort auch entsprechend verhält.

      Löschen
    29. Da ist allerdings was dran!
      Wobei ich mit meinem Artikel aber keineswegs sagen wollte, dass alle Mitglieder der Administration kindisch seien.

      Löschen
  3. Aber Ihr habt Recht, der Beef ist echt albern.
    Der nächste Artikel hat ein anderes Thema!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber der übernächste ist dann doch wieder eine Klarstellung oder? Weil nur deswegen sind wir eigentlich hier.

      Löschen
    2. Ich weiß nicht, ob Du die echte EMZ bist, aber Dein Beitrag ist echt witzig.

      Sorry, dass ich mich in die Sache so reingesteigert habe. Das ist auch ganz schwer zu erklären.

      Gleichzeitig scheint sich aber die andere Seite auch da reinzusteigern:

      -Diese Unfähigkeit, zu Verzeihen,
      -Dieses Verleumden gegen mich wie die Lüge, ich würde jemanden erpressen
      -Das Totschweigen von mir
      -Dieses ständige Sticheln gegen mich

      Das ist alles bizarr...

      Löschen
    3. Aber keine Angst, die Klarstellung wird kein Artikel, sondern eine Unterseite. Das hier war es erst mal.

      Löschen
    4. hab ich doch schon mal irgendwo gehört...


      Nieder rheiner 29. Juli 2017 um 01:26

      Na ja, jetzt ist es ja gesagt, dann reicht es erst mal.

      Löschen
    5. Was ja auch eingehalten wurde. Oder siehst Du hier eine Klarstellung?

      Löschen
    6. Bitte keine Reichiwortwixe. Es geht doch hauptsächlich um das Thema und nicht die Klarstellung.
      Im letzten Artikel sagest du schon, als du auf das "Thema" angesprochen wurdest "es reicht erst mal". Wir sind aber immer noch beim selben Thema und von dir kommt wieder "das hier was erst mal". Murmeltiertag. Wann hört das denn mal endlich auf?

      Löschen
    7. Jezzt geht es um das Thema "Entschuldigt Euch" Das andere Thema war: "Ihr seid kindisch :-)

      Löschen
    8. Nein im Ernst, dass ist eine Sache, die mir spontan noch einfiel. Sorry, dass diese Dinge nur für einen kleinen Kreis relevant sind. Aber Ihr seht die Überschrift und könnt den Artikel einfach weglassen.

      Löschen
    9. Bevor das nicht passiert, solltet Ihr Euch nicht mehr über die Reichsbürger stellen.

      Eingedenk deines obigen Zitats muss ich leider konstatieren:
      Solange du selbst dich einer solchen Wortwixe bedienst, solltest du dich nicht mehr über die Reichsbürger stellen.

      Löschen
    10. Sicher doch! Ich stelle mich ja nicht wegen deren Wortwixerei über die Reichsbürger!

      Löschen
    11. Aber die Nachricht ist bei mir angekommen: Das Thema nervt Dich!

      Andere finden es wieder interessant, wie man an den Zugriffszahlen sieht.

      Löschen
    12. Mach doch mal eine Umfrage!

      Löschen
    13. Wozu? Es kommen ja keine weiteren Artikel zu dem Thema.

      Löschen
    14. Murmeltiertag....immer wieder Murmeltiertag.
      *Gähn*
      Wie oft hattest du das schon abgehakt?
      Hab aufgehört zu zählen.

      Löschen
    15. Abgehakt habe ich das noch nicht!

      Selbst wenn es diesen Artikel hier nicht gäbe, hätte ich jetzt keinen anderen Artikel. Es passiert halt nichts in der VTler-Szene, worüber ich jetzt schreiben möchte.

      Sieh es so: Meine Kritik an der SSL-Administration ist halt jetzt das Thema.

      Löschen
    16. "Jetzt" dauert schon ziemlich lange.

      Löschen
    17. Na ja, in Form von Artikeln waren es jetzt mal 2. Der Konflikt an sich dauert halt aufgrund von absoluter Uneinsichtigkeit der anderen Seite schon ein Jahr. Das liegt nicht an mir.

      Löschen
    18. Du verhältst dich wie ein Stalker, der nicht akzeptieren kann,dass die Beziehung zuende ist.
      SSL mag dich nicht mehr.
      Fertig.
      Und egal wie lange Du noch drauf rumreitest und dich beklagst:
      Es ist offensichtlich vorbei!
      Such dir doch einfach was neues.
      Nein heißt nein.

      Löschen
    19. Du verstehst das Problem nicht!

      In der Tat herrscht im SSL eine Stimmung gegen mich. Das wurde aber von Tag 1 meiner Bannung an von den damals Verantwortlichen gefördert.

      Man hat "Intrigen" herbeiphantasiert (und Chaos, dass mit dem Forum kann nicht gemeint gewesen sein, weil das erst nach meiner Bannung bekannt wurde), man hat mir falsche willkürliche Löschungen im Forum unterstellt und das ging hoch bis zu vorgeworfener Erpressung.

      Ich kenne den internen Faden zu meiner Bannung! Für diese Lügen sollen die damals Verantwortlichen endlich gerade stehen. Völlig egal, ob es eine "Beziehung" gibt, oder nicht!

      Löschen
    20. Wobei ich dazu sagen muss, dass mich ein Mitglied der Administration über weite Strecken verteidigt hat und auch nur eine Person diese Gerüchte verbreitete. Meine Kritik bezieht sich nicht auf alle!

      Löschen
    21. Tja und dann kamen Neuwahlen und alles ist anders.

      Löschen
    22. Agent Xylakantskij4. August 2017 um 21:23

      Ähhm, okey!?

      Leute! Was ist denn los? Wie wär's wenn ihr einfach mal den Grill einpackt und mal zusammen auf 'n Iw HIq mit leckeren galaktischen Würstchen genießen?

      It's summer time!

      Löschen
    23. Agent Xylakantskij4. August 2017 um 21:30

      Ist das Iw HIq alle oder was ist hier los?

      Löschen
    24. Tatsächlich stünde da mal ein Treffen mit den Agenten aus dem Bereich Ruhrpott an. Ich frage mal, ob's dieses WE passt...

      Löschen
  4. ... und?

    Hat sich schon jemand 'entschuldigt' , seine Fehler eingestanden oder ist für diese gar gerade gestanden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Chaos
      Es gibt was interessantes Neues bezüglich Rüdi.
      Komm mal Facebook!

      Löschen
    2. Tja, ich will ja nix verschreien, aber ich fürchte, da kommt auch ichts mehr.

      ... kannst also die Akte schließen.

      Löschen
    3. Das hatte ich offen gesagt auch nicht anders erwartet.

      Löschen
    4. Wie ein Boom Boom Boom Boomerang
      Ruf' ich in den Wald aber vergeß', dass der auch rufen kann
      Wie ein Boom Boom Boom Boomerang
      Ich werfe gerne weg, aber ich hab noch niemals gut gefang'
      Wie ein Boom Boom Boom Boomerang
      Ruf' ich in den Wald aber vergeß', dass der auch rufen kann
      Wie ein Boom Boom Boom Boomerang
      Ich werfe gerne weg, aber ich hab noch niemals gut gefangen
      Wie ein Boomerang

      Löschen
    5. Verstehe! Aber um die Klick-Zahlen in die Höhe zu treiben, bitcht man trotzdem ein wenig durch die Gegend.
      SSL sells!

      Löschen
    6. Das ist nicht der Grund!
      Ich wollte den Betreffenden die Chance geben, selber die Sachen aufzuklären, dann hätte ich mir meine Klarstellung sparen können.

      Löschen
    7. War das schon die Klarstellung? Ich dachte, die kommt noch.
      Das wird ja immer verwirrender.

      Löschen
    8. Die war noch nicht und ich hab auch keinen Bock drauf, die zu schreiben.

      Löschen
    9. Was soll ich jetzt machen, Chaos? Diejenigen, die die Stimmung gegen mich mit Erfindungen angeheizt haben, einfach ziehen lassen, weil sie sich nicht trauen, sich zu entschuldigen?

      Bedanke Dich doch mal bei denjenigen für diesen Artikel, die diesen Unsinn über mich verbreitet haben. Ich bin hier nur der Überbringer der Information!

      Löschen
    10. Ich wollte den Betreffenden die Chance geben, selber die Sachen aufzuklären

      ... um welche Sache geht es, bitte?

      Löschen
    11. Diese Sachen hab ich ja durchaus schon öfter mal erwähnt. Allerdings musst Du Dich da nicht drum kümmern, diese Kritik hier geht an andere Personen, nicht an Dich.

      3 Beispiele finden sich in diesem Kommentar:
      https://ndrrhnr.blogspot.com/2017/08/in-eigener-sache-die-sonnenstaatland.html?showComment=1501862506800#c3330350620890155291

      Löschen
    12. Versteh' ich jetzt wieder nicht.

      Kernsatz Deiner Brandrede lautet:

      Schön wäre es, wenn auch die SSL-Administration bzw. die damals verantwortlichen Personen es nach einem Jahr mal hinkriegen würden, die eigenen Fehler zuzugeben und sich zu entschuldigen.

      Das Chaos (also ich) ist die Administration des SonnenstaatlandSSL!

      ... und, ein letztes Mal: Das SonnenstaatlandSSL besteht seit gestern oder vorgestern genau 5 Jahre. In dieser Zeit hat sich die Administration keinem Zeitpunkt personell verändert.

      Ich sehe keine Fehler der Administration des SonnenstaatlandSSL, für die es verpflichtet wäre 'sich zu entschuldigen'.

      1. Der Satz an sich ist schon eine sprachliche Zumutung: Man kann sich nicht entschuldigen, man kann allenfalls um Vergebung oder Entschuldigung bitten. Entschuldigen kann nur der Gekränkte selbst.

      2. Der Begriff 'Fehler' ist in diesem Falle der Versuch des Niederrheiner eine von ihm irrtümlich auf- und wahrgenommene Situation zu objektivieren. Ein Fehler ist eine Abweichung des Ist- vom Sollzustand. Dieser entspricht den Anforderungen, die jemand an eine Sache oder ein System stellt, ist somit dem Wesen nach subjektiv. Was der eine als Fehler ansieht, ist für den anderen ein Vorteil ("it's not a bug but a feature").
      In diesem Sinne kann die Administration des SonnenstaatlandSSL keine Fehler erkennen, für die es verpflichtet wäre, Deine Vergebung zu erbitten. Warte also nicht länger darauf, sondern gib Dir Mühe und schreib über was anderes, auch wenn es heiß ist. Die Sommerpause am Niederrhein ist übrigens bereits beendet.

      Löschen
    13. Das Chaos (also ich) ist die Administration des SonnenstaatlandSSL!

      Das ist mir tatsächlich neu, dass diese nur aus einer Person besteht. Wie dem auch sei, ich schreibe oben "SSL-Administration bzw. die damals verantwortlichen Personen". Gemeint sind die Personen, die genannte Behauptungen aufgestellt haben und diejenigen, die darauf basierend Sanktionen gegen mich durchgeführt haben.

      "Ich sehe keine Fehler der Administration des SonnenstaatlandSSL, für die es verpflichtet wäre 'sich zu entschuldigen'.

      Ich sehe die Fehler dafür um so deutlicher! Von einer "Pflicht", sich zu entschuldigen, redet ja nun auch keiner. Ich sagte oben "es wäre schön".

      1. Der Satz an sich ist schon eine sprachliche Zumutung: Man kann sich nicht entschuldigen, man kann allenfalls um Vergebung oder Entschuldigung bitten. Entschuldigen kann nur der Gekränkte selbst.

      Geschenkt! Ich denke, es ist schon klar, was gemeint ist.

      2. Der Begriff 'Fehler' ist in diesem Falle der Versuch des Niederrheiner eine von ihm irrtümlich auf- und wahrgenommene Situation zu objektivieren. Ein Fehler ist eine Abweichung des Ist- vom Sollzustand. Dieser entspricht den Anforderungen, die jemand an eine Sache oder ein System stellt, ist somit dem Wesen nach subjektiv. Was der eine als Fehler ansieht, ist für den anderen ein Vorteil ("it's not a bug but a feature").

      Meinst Du wirklich, eine Definition des Begriffes "Fehler" bringt uns hier weiter oder ist notwendig? Ich formuliere mal einfacher: Es wurden Unwahrheiten über mich behauptet sowie darauf stützend Sanktionen gegen mich ausgeführt.

      "In diesem Sinne kann die Administration des SonnenstaatlandSSL keine Fehler erkennen, für die es verpflichtet wäre, Deine Vergebung zu erbitten. Warte also nicht länger darauf, sondern gib Dir Mühe und schreib über was anderes, auch wenn es heiß ist. Die Sommerpause am Niederrhein ist übrigens bereits beendet.

      Netter Versuch. Die genaue Beschreibung der Fehler gibt es in meiner Klarstellung.

      Löschen
    14. Es wurden Unwahrheiten über mich behauptet sowie darauf stützend Sanktionen gegen mich ausgeführt.

      Das ist das, was Du behauptest (und wahrscheinlich auch glaubst).

      Löschen
    15. Ja. Ich werde das - wie erwähnt - bei Gelegenheit detaillierter darstellen. (Ob wohl ich gehofft hatte, darum herum zu kommen)

      Löschen
    16. Nochmal: Nicht Chaos hat diesen Unfug über mich verbreitet. Ich möchte hier diese Details und Interna nicht ausbreiten und nicht noch mal das Ganze hier thematisieren. Diese Gerüchte stammen von L. und ich kann diese nur eindringlich zum x-ten Male bitten, diese Sachen mit mir intern zu regeln. Es ist einfach besser für alle!

      Löschen
    17. @Chaos
      Inhaltlich zur Sache (den 3 genannten Beispielen) bist Du leider überhaupt nicht eingegangen. Von daher gibt es von meiner Seite keinen Grund, die Forderung aus dem Artikel zurückzunehmen. Die besteht unverändert weiter.

      Löschen
    18. Knecht: Bauer, mir hätt'n da was zum red'n!
      Bauer: Ausg'red' is'!

      Löschen
    19. Ja, in der Tat. Wobei meine Kritik eh nicht gegen Dich ging.

      Löschen
    20. was isn das fürn komödienstadl hier? o_O

      warum labert ihr hier mit andeutungen um den heissen brei rum?
      fehler - unwahrheiten - verantwortliche personen - sachen - andere personen

      macht das doch intern aus. da könnt ihr auch konkret werden:
      der "dings" hat "bums" gemacht, die "kuh" hat "gelacht" und "keiner" hat "nix" gesagt.

      über rüdi könnt ihr euch ja auch intern austauschen.
      mannmannmann!

      Löschen
    21. An mir liegts nicht.

      Und ich beschränke mich auf Andeutungen, weil das alles Sachen sind, die tatsächlich nicht in die Öffentlichkeit gehören.

      Jetzt bleibt mir nur noch, alles klein-klein nachzuweisen oder die Sache zu vergessen.

      Löschen
    22. Offensichtlich vermeidet man es von Seiten des SSL peinlichst, konkret auf Deine Kritik einzugehen.

      Löschen
    23. Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber all das bestätigt nur, was ich im Artikel schrieb von wegen nicht-der-Realität-ins-Auge-blicken-können.

      Löschen
    24. die kritik is ja auch nich konkret. alles nur so nebelöses zeugs.

      deshalb hab ich ja auch gefragt warum ihr das nich intern aushandelt.da kann man schön konkret werden und ross und reiter nennen.

      redste halt mal nich übern rüdi mitm chaos auf fb sondern über deine problems. kann doch nich so schwer sein.erwachsene menschen und so.

      Löschen
    25. Es geht ja gar nicht um Chaos. Die Person, gegen die sich meine Kritik richtet, kann halt absolut nicht damit umgehen.

      Löschen
  5. NDR, du wirst auch immer weiberhafter.

    AntwortenLöschen