Sonntag, 26. November 2017

Im Netz der Lügen

Ich hatte vor 2 Wochen ein Video von Harald Lesch zum "Backfire-Effekt" vorgestellt und dazu ein ein Statement zitiert, dass man niemals eine Diskussion online gewinnen könne. Sebastian hat mich gerade darauf hingewiesen, dass es zu dieser Problematik eine aktuelle ZDF-Doku von Mario Sixtus gebe.

Hinweis: Ich stelle gerade fest, dass es 2 Dokus mit dem Titel "Im Netz der Lügen" gibt. Eine von der ARD (da geht es aber mehr um den Einfluss von Regierungen und Parteien auf Social Media) und eine vom ZDF (da geht es darum, wie Leute in Filterblasen festsitzen und nur ihr eigenes Weltbild bestätigt haben wollen):


Im Netz der Lügen - Der Kampf gegen Fake News (ARD)



Im Netz der Lügen - Falschmeldungen im Internet (ZDF)


...und jetzt verstehe ich auch, was Sebastian mit dem Hinweis meinte "Besonders toll: die Experten in dieser Doku! :-)": In der ZDF-Doku kommt er selber als Experte vor ;-)

Kommentare:

  1. ndrrhnr.blogspot.com/2017/11/der-backfire-effekt.html?showComment=1510957241442#c2212554446289348639

    @ Das Chaos

    Lesefutter für Dich, Druckfrisch aus dem Büro für "Papiertourismus" (gemeint ist frz. le tour im Sinne von Rundgang)...

    Gesendet: Montag, 27. November 2017 um 15:51 Uhr
    Von: "Mike Frank Sonnenkalb"
    An: XXX
    Betreff: BPA Sonnenkalb 01.hrf

    Guten Tag Frau Risse,

    ich gehe davon aus dass Sie von meiner E-Mail vom 23.10.2017 in Kenntnis gesetzt wurden. Es dreht sich hierbei ursprünglich um meine Frage nach Rechtsklarheit und Rechtssicherheit, die seit längerem beim Bürgeramt Konstanz unter dem Zeichen ´BPA Sonnenkalb 01.hrf´ geführt wird. Diese fundamentale Frage ist gleichermaßen von persönlichem und allgemeinem (öffentlichen) Interesse, da sie ebenso wie mich jeden anderen betrifft. Leider fand sie unter ihrem Vorgänger Herrn Fischer keine Beantwortung, da nach anfänglicher Zugänglichkeit letztlich doch zugemauert wurde.

    Unklar ist nach wie vor welcher konkrete Bezug mit dem Bundespersonalausweis gegeben ist. Bezieht dieser sich direkt auf das Dasein des Trägers als Mensch, auf seine Rechtsfunktion der natürlichen Person oder eine Rechtsfunktion (´Personal´) der juristischen Person Bundesrepublik Deutschland???

    Da für Träger dieser amtlichen Urkunde nach wie vor kein rechtssicherer Umgang gewährleistet ist, wende ich mich mit diesem Anliegen nun an Sie damit das durch die vorherige Auskunftspflichtverletzung beibehaltene Informationsdefizit behoben wird.

    Das Bürgeramt Konstanz ist Aussteller, Herausgeber und Forderer dieses Dokuments, ich erwarte daher eine aussagefähige schriftverbindliche Stellungnahme zu dieser Frage.

    Prophylaktisch erfolgt eine Kenntnisgabe des Inhalts dieser E-Mail an das Polizeipräsidium Konstanz, die Staatsanwaltschaft Konstanz und nicht weiter benannte Pressestellen.

    Freundliche Grüße

    Mike Frank Sonnenkalb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2 Sachbearbeiter hast Du schon verschlissen?
      Ganz ehrlich: Ich verstehe Deine Frage auch nicht. Der Perso identifiziert Dich. Er definiert Dich nicht. Das habe ich Dir auch schon mal vor 'nem Jahr gesagt.

      Löschen
    2. Agent Xylakantskij27. November 2017 um 19:18

      MFS, Du hast noch vergessen, die Mail an das Militär, das SEK und an Putin weiterzuleiten...;-)

      Löschen
    3. 2 Sachbearbeiter hast Du schon verschlissen?

      Ich denke Du gehst in Deiner geäußerten Frage grundsätzlich von einer falschen Vorstellung aus. Ich wüsste auch nicht wen Du mit 2 Sachbearbeiter meinen könntest (?)

      Ganz ehrlich: Ich verstehe Deine Frage auch nicht. Der Perso identifiziert Dich. Er definiert Dich nicht. Das habe ich Dir auch schon mal vor 'nem Jahr gesagt.

      Und ich meine Dir darauf geantwortet zu haben dass eine Definition Voraussetzung für eine Identifikation ist.

      § 28 PAuswG: „Ein Ausweis ist ungültig, wenn 1. er eine einwandfreie Feststellung der Identität des Ausweisinhabers nicht zulässt...“

      Eine juristische Person (Bundesrepublik Deutschland) bezeichnet mich in ihrem Ausweis als Personal, begründeter könnte eine Frage doch wohl kaum sein...
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/02/psiram-ruhrbarone-und-gwup-enttarnt.html?showComment=1488120442897#c6087126100536232671

      "Der Begriff natürliche Person definiert mich im Sinne der Funktion eines Rechtssubjektes als Träger von Rechten und Pflichten."
      Und wenn das so wäre, wo ist das Problem?

      Wenn es gemäß dem BPA so wäre, wäre es ein Problem weniger.
      Mensch <-> natürliche Person <-> juristische Person.

      http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/02/psiram-ruhrbarone-und-gwup-enttarnt.html?showComment=1487979666193#c744528145802372349

      ...

      MFS, Du hast noch vergessen, die Mail an das Militär, das SEK und an Putin weiterzuleiten...;-)

      An das Polizeipräsidium ging es damit das „Aufsteller-SEK“ nicht zu kommen braucht um ihn mir wegzunehmen. Schon mal als Vorabinformation, weil ich Falle einer weiteren Auskunftspflichtverletzung gedenke mein Anliegen vor dem Bürgeramt zu demonstrieren und mir aus nicht nachvollziehbarem Grund ein Aufsteller zwecks Erörterung nicht bewilligt wurde. D.h. ich würde gegebenenfalls mit einem gewissen(haften) zivilen Ungehorsam kreativ die Regeln umgehen und dies auch vorab mit der Polizei besprechen wollen. Immer voll korrekt und nach Möglichkeit so dass weibliche Bedienstete einem gemeinsamen Käffchen nicht abgeneigt wären. Oder andersherum ausgedrückt im Sinne einer Verhaltensschule, man kommuniziere so als wäre die kontaktierte Person der eigene Zahnarzt der einen anschließend behandeln wird. Das braucht man aber nicht wenn man von Natur aus ein freundlicher Mensch ist und sich auch in stressigen Situationen zureichend im Griff hat.

      Löschen
    4. "Ich wüsste auch nicht wen Du mit 2 Sachbearbeiter meinen könntest (?)"

      -Herr Fischer
      -Frau Risse

      "Und ich meine Dir darauf geantwortet zu haben dass eine Definition Voraussetzung für eine Identifikation ist."

      Der Perso identifiziert eine Person. Diese ist schon definiert, so wie beispielsweise "ein Baum" oder "ein Hase".

      Löschen
    5. Auch sie meintest Du (http://www.konstanz.de/rathaus/medienportal/mitteilungen/11176/index.html).

      Lediglich Person ist weder eine einwandfreie Definition noch ermöglicht sie eine einwandfreie Identifikation.

      Übrigens habe ich gestern eine Mitteilung vom SSL erhalten, vielleicht später mehr dazu *schmunzel*

      Löschen
    6. "Lediglich Person ist weder eine einwandfreie Definition noch ermöglicht sie eine einwandfreie Identifikation. "

      Natürlich identifiziert Dich der Perso eindeutig. Oder hast Du Angst, man könnte Dich mit jemandem verwechseln?

      Löschen
    7. Es dreht sich in der Frage weder um Angst noch um Verwechslungsmöglichkeiten, sondern darum wodurch ich identifiziert werde. Natürliche oder juristische Person, das ist hier die Frage.

      Löschen
    8. Angenommen, man könnte entweder eine "natürliche" oder eine "juristische Person" sein (ich beschäftige mich nicht mit dem Unsinn), selbst dann würde das nicht der Personalausweis festlegen.

      Löschen
    9. Angenommen, man könnte entweder eine "natürliche" oder eine "juristische Person" sein

      Zum Unterschied zwischen haben und sein hatte ich schon mal etwas angemerkt. Die Maske (vergl. auch Etymon lat. persona) ist nicht ihr Träger. Die Funktion eines Rechtssubjekts mit dementsprechenden Rechten und Pflichten wird dem Menschen (sein) verliehen bzw. zugesprochen oder gegebenenfalls aufgezwungen (haben).

      selbst dann würde das nicht der Personalausweis festlegen.

      Wenn der Bundespersonalausweis den Rechtsbezug zum Träger nicht bestimmen würde, könnte dieser in Zwangsläufigekeit keine Rechtsgültigkeit haben.

      ...

      „Übrigens habe ich gestern eine Mitteilung vom SSL erhalten, vielleicht später mehr dazu *schmunzel*“

      https://img1.picload.org/image/drcicopr/ssl.png

      Löschen
    10. Ein in der Szene "im Sinken" befindlicher Blog...

      Ich sehe es eher so: Unsere Szene befindet sich insgesamt "im Sinken", nicht nur sämtliche Blogs, auf denen noch weniger los ist, als hier. Auch das SSL-Forum hat das Maximum seiner Zugriffe bereits 2015 gehabt.

      Das ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die Themen "Reichsbürger", aber auch sämtliche anderen klassischen VTs für die alten Hasen lange ausgelutscht sind und zum anderen, dass keine spektakulären Reichsgründungen oder andere größere und lustige Projekte im Sinne eines "Aufbruch GRS", "Fürstentum Germania" oder "Königreich Deutschland" mehr stattfinden.

      Diese negative Entwicklung wird aber durch die Dickköpfigkeit der SSL-Administration und die daraus erwachsenen Spannungen und Spaltungen weiter befördert.

      Löschen
    11. "Die Maske (vergl. auch Etymon lat. persona) ist nicht ihr Träger."

      Das ist ein philosophisches Konzept. Was bitteschön belaberst Du damit den armen Sachbearbeiter?

      "Die Funktion eines Rechtssubjekts mit dementsprechenden Rechten und Pflichten wird dem Menschen (sein) verliehen bzw. zugesprochen oder gegebenenfalls aufgezwungen (haben)."

      Ist doch scheißegal! Du hast Dich einfach an die Gesetze zu halten, ob nun verliehen oder aufgezwungen. Was gibt es denn da zu klären?

      "Wenn der Bundespersonalausweis den Rechtsbezug zum Träger nicht bestimmen würde, könnte dieser in Zwangsläufigekeit keine Rechtsgültigkeit haben."

      Welcher "Rechtsbezug"? Du bist Bürger der BRD. Was gibt es denn da noch zu bestimmen? Und selbst, wenn es da noch offen Punkte zu bestimmen gäbe, würde das nicht durch den Personalausweis geschehen!

      Löschen
    12. Ein in der Szene "im Sinken" befindlicher Blog...

      „Nun ist Schluss, die Quoten stimmten nicht.“ (Medienkommentar zur Absetzung von ZDFneo-Talk)

      Nimm Dir deren Einschätzung doch nicht so zu Herzen, jedenfalls musste ich Frank und frei von Herzen lachen als ich die E-Mail sah. Gar nicht auszudenken was wäre wenn das Bild in Rüdigers Hände gerät und er nicht weiß dass das ein Photoshopprodukt ist. Da wäre die Krawatteninterpretation quasi schon vorprogrammiert, aber wie ich sah hat er ja ein T-Shirt dass er mir ersatzweise leihen könnte (https://youtu.be/wvof2ASsGjU?t=23m30s). Ich nehme dann wahlweise doch lieber mein eigenes, wie im Original des Fotos von mir zu sehen.

      Das ist ein philosophisches Konzept. Was bitteschön belaberst Du damit den armen Sachbearbeiter?

      Ich kommunizierte dies hier mit Dir, bist Du ein Sachbearbeiter?
      Konzepte in der Staatskunst sind im Grunde genommen Kopien von etwas Ursprünglichem, auch die Mysteriendramen der Antike zeugten davon (hier ein Bild von jemandem vor so einer Mysterienstätte http://www.schwarzwaelder-bote.de/media.media.a67dc46b-7ed4-47a2-9ecd-78c6f5052ad3.original1024.jpg).

      Ist doch scheißegal! Du hast Dich einfach an die Gesetze zu halten, ob nun verliehen oder aufgezwungen. Was gibt es denn da zu klären?

      Wenn es Dir Scheißegal ist, ist es möglich dass Du Dein Sein und Haben verwechselst und gegebenenfalls sogar passiv einer Versklavung zustimmst.

      Was zu klären ist hatte ich bereits zur Genüge benannt und erst wenn es geklärt ist kann auch ein gesunder Umgang damit gefunden werden. Ergänzend dazu eine Bezugnahme zum Inhalt der E-Mail von Sonnenstaatland die so etwas als „querulatorische Aktion“ bezeichnet, hier das entsprechende Pendant dazu... https://www.youtube.com/watch?v=JayPmA9pFfY&t=12s
      Im Übrigen zeugt mein Handeln ja gerade davon dass ich mich an die Gesetze halte, wobei ich durch mein Zutun kompensiere was der Gesetzgeber mitsamt seiner Organe unterlässt.

      Welcher "Rechtsbezug"? Du bist Bürger der BRD. Was gibt es denn da noch zu bestimmen? Und selbst, wenn es da noch offen Punkte zu bestimmen gäbe, würde das nicht durch den Personalausweis geschehen!

      Wenn der Bundespersonalausweis den Rechtsstatus des Trägers nicht bestimmen würde, wäre zwangsläufig auch keine rechtsgültige Identifizierung möglich.

      Löschen
    13. "Wenn der Bundespersonalausweis den Rechtsstatus des Trägers nicht bestimmen würde, wäre zwangsläufig auch keine rechtsgültige Identifizierung möglich."

      Wieso?

      Löschen
    14. Das wird nix, Niedrrheiner.
      Zum eine, weil M.F.S. das Interesse fehlt, irgendetwas über diese Themen zu lernen was er sich nicht selbst ausdenken kann. Er ist absolut informationsresistent. Ihn interessieren nur seine eigenen Gedanken zu einem Thema, da zieht er sich dran hoch. Wie bei solchen Leuten üblich, habe Gegenargumente nur die Wirkung, einen rein kreativen Denkprozess in Gang zu setzen, den man mit "sich rausreden" hinreichend beschreiben kann. Ihm fehlen die Grundlagen - also braucht es für ihn keine Grundlagen. So kommt das dieses Geschwätz zu Stande in diesem Phantasiedeutsch, das er aus Mangel an Bildung und Lektüre, für guten Stil hält.

      Zum anderen, weil Du vom Thema zu wenig Ahnung hast.
      Gerade bei solchen Themen ist es wirklich besser sich zurück zu halten, wenn einem selbst das entsprechende Wissen fehlt (und auch das Interesse, sich das draufzuschaffen).
      Das führt schnell zu Missverständnissen, und dann hat man einmal mehr halbverstandenes Zeug in der Welt.
      Du kannst Fitzek ein Toastbrot geben, aber argumentativ hättest Du gegen ihn null Chance. Auch Dir, wie M.F.S fehlt das einschlägige Wissen.

      Schon so eine Kleinigkeit wie "Du bist Bürger der BRD" kann man nicht schreiben, wenn man die Sache mit der dt. Statsbürgerschaft verstanden hat - denn da ist der Witz gerade, dass es keine bundesrepublikanische Staatsbürgerschaft gibt sondern nur eine "deutsche".
      Deine Idee einer BRD-Staatsbürgerschaft ist näher an Reichsbürgerquatsch als an Staatsbürgerschaftsrecht. Das muss man nicht wissen, das muss Dir nichtmal auffallen - aber das macht es nicht besser.
      Setz einfach kein halbverstandenes Zeug in die Welt.

      Lass das lieber. Wirklich, lass es lieber.
      Auch diese Nummer mit dem BPA jetzt würde effektiver laufen, wenn Du da argumentativ den Überblick hättest. Da deutet sich gerade ein Kuddelmuddel an, der mit darauf beruht, das M.F.S übersieht, dass es einen BPS eh nicht für jur. Personen gibt. Dass er den Rechtsstatus des Trägers bestimmt ist schon daher einfach Quatsch, eine nat. Person ist auch ohne BPA eine nat. Person.
      Ich wäre also mit Aufforderungen zur Diskussion mit M.F.S. an Deiner Stelle etwas zurückhaltend. Es ist nichts gewonnen, öffentlich M.F.S. Desinteresse und Unverständnis mit eigenem Desinteresse und Halbverständnis zu kontern.

      Nämlich die Worte müssen rein bleiben.
      Denn Ein Schwert kann zerbrochen werden und ein Mann
      Kann auch zerbrochen werden, aber die Worte Fallen in das Getriebe der Welt uneinholbar Kenntlich machend die Dinge oder unkenntlich.
      Tödlich dem Menschen ist das Unkenntliche.

      Löschen
    15. ...https://www.youtube.com/watch?v=CAbH7APQOjk&feature=youtu.be&t=46s

      Es geht bereits aus meiner Aussage hervor Nieder rheiner und ohne dem ist der Bezug zum Menschen diffus.

      "Du hast doch auch gesagt Beamter wär der richtige Job für mich" (Westernhagen - Mutter)

      "Arme, Reiche, selbst ein Penner
      Auch du
      Besitzen eins, das Menschenrecht" (Westernhagen - Aus Dir Mutter)

      Schönen Abend noch
      https://www.youtube.com/watch?v=KvtT3UyhibQ

      Löschen
    16. @Anonym 30. November 2017 um 13:03

      Sicher vieles richtig, was Du sagst. Aber bist Du da teilweise nicht ein wenig "päpstlicher als der Papst"?

      Tatsächlich ist mein Motto bezüglich VTs immer gewesen: Es ist Unsinn, stecke da nicht zu viel Lebenszeit rein. Aber aus meiner Sicht hat es noch immer ausgereicht. Ich habe Fitzek damals die Ungültigkeit seiner "Verfassung" selbst nach Reichsbürgerlogik nachgewiesen. Was soll ich dann noch mit ihm über andere Details reden? Unnötig, zumindest aus meiner Sicht. - Natürlich steht es jedem frei, sich da genauer schlau zu machen und auch über andere juristische Feinheiten mit dem Zopf zu diskutieren.

      Und die Besonderheit einer deutschen Staatsbürgerschaft hatte doch nur eine spezielle Bedeutung, als die DDR noch existierte. Heute gibt es nun mal nur noch einen deutschen Staat.

      Zum BPA: Ich bin nicht mal sicher, ob es nur um den Unterschied zwischen "juristischer" und "natürlicher" Person geht...

      Löschen
    17. @MFS
      "Es geht bereits aus meiner Aussage hervor Nieder rheiner und ohne dem ist der Bezug zum Menschen diffus. "

      Für mich nicht. Der Bezug zum Mensch ist, dass der Perso halt den Menschen identifiziert.

      Löschen
    18. "päpstlicher als der Papst"

      Mach es richtig oder lass es. Simpel. In dem Bereich werden Begriffe nunmal auf die Goldwaage gelegt, wie sonst vielleicht in keinem andern.
      Was meinste, warum ich Dir das Müller-Zitat rangeklemmt hab?

      Wo liegt der Vorteil, wenn Du gerade in dem Bereich unscharf daher redest?
      Wenn Du bescheid weiss, kannst (solltest!) Du auch "deutsche Staatsbürgerschaft" schreiben statt "BRD".
      Macht keinen Sinn gerade dann das reichlerische Missverständnis nachzuquatschen.

      Das mit der Selbstkritik ist bei Dir, vor allem für nen Skeptiker, nicht so doll entwickelt - aber, Mann, lass doch den Quatsch hier jetzt rum zu seiern. Du hast das falsch ausgedrückt, basta. Falsch.
      Wenn Du es besser wusstest, machts das nun wirklich nicht besser.
      Im Gegenteil.
      Wenn Du es richtig weiss, dann schreib es verdammt noch mal richtig hin. Statt im Prinzip ne Reichler-These nachzuquatschen.

      Kein Mensch hat was davon, wenn Du hier mit Halbwissen M.F.S Desinteresse bedienst. Bringt bestenfalls Gelegenheit zu Missverständnissen.
      Ich hab keinen Bock bei Dir den Korrekturleser zu spielen, aber hab auch wenig Toleranz wenn ausgerechnet von "unserer" Seite Missverständliches in die Welt gesetzt wird.

      Du hast thematisch von dem Bereich wenig Ahnung. Das ist kein Beinbruch. Aber überlass die Ungenauigkeiten usw. doch den Reichlern.
      Dass einer "von unserer Seite" von BRD-Staatsbürgerschaft quatscht ist ärgerlich. Und nein: Da zu diferenzieren hat sich nach 1990 nicht erledigt - es kann doch wohl nicht entgangen sein, dass gerade in dem Feld eine Menge reichlerische Irrtümer liegen usw.

      Auch bezüglich des BPA sind von Dir keine besonders ergiebigen Äusserungen zu erwarten - was soll das also???

      Soll man jetzt hinter Dir herlaufen und Ungenauigkeiten richtig stellen, die dann dummerweise auch noch (wie BRD-Staatsbürgerschaft) das Missverständnis der Reichler bedienen?

      Laber nicht rum sondern denk mal nach.

      Löschen
    19. @ Anonym

      Ich übersehe nichts, es obliegt jedoch nicht mir sondern der Behörde eine rechtsverbindliche Aussage darüber zu treffen.

      Dass der BPA den Rechtsstatus des Menschen als natürliche Person bestimmt hatte ich nicht zum Ausdruck gebracht. Es geht in der Frage darum auf welchen Rechtsstatus sich der BPA bezieht, was darin bestimmt ist.

      @ Nieder rheiner

      Der Bezug zum Mensch ist, dass der Perso halt den Menschen identifiziert.

      Wenn sich der Bundespersonalausweis auf kein Rechtssubjekt beziehen würde, wäre mittels diesem auch kein Recht anwendbar.

      Die Diskussion dreht sich jetzt zusehends im Kreis, das führt weder weiter noch zu mehr Klarheit.

      Löschen
    20. Noch was:

      "...und zum BPA: Ich bin nicht mal sicher, ob es nur um den Unterschied zwischen "juristischer" und "natürlicher" Person geht..."

      Glaub ich Dir. Ich auf der anderen Seite bin mir da ziemlich sicher.

      Kern von Maiks sinnloser Anfrage (s.o.) ist nämlich:
      " Unklar ist nach wie vor welcher konkrete Bezug mit dem Bundespersonalausweis gegeben ist. Bezieht dieser sich direkt auf das Dasein des Trägers als Mensch, auf seine Rechtsfunktion der natürlichen Person oder eine Rechtsfunktion (´Personal´) der juristischen Person Bundesrepublik Deutschland???"

      Da siehst Du doch, wo Maiks Missverständnis ansetzt:
      er kennt nicht die Bedeutung des Begriffs "jur. Person" sondern nur seine Vorstellung, was der Begriff bedeuten könnte.
      Würde er wissen, was eine "jur. Person" ist, würde er die Frage gar nicht stellen sondern selbst begriffen haben, wie sinnlos die ist.

      Löschen
    21. Mag ja alles stimmen. Aber anstatt mich zu belehren, wie man MFS am besten aufklären könne, mache es doch einfach selber :-)

      Löschen
    22. Also MFS:
      Ein Mensch kann keine juristische Person sein. Juristische Personen sind beispielsweise Gesellschaften, Körperschaften, Vereine etc.

      Löschen
    23. Wieso sollte ich das?
      Völlig sinnlos.
      Der wird nie raffen, was ne jur. Person ist und was nicht.
      Es interessiert ihn nicht und er hätte auch nix davon.
      So kann er sinnlose Fragen in sinnlosen Briefchen schreiben, sich dabei clever fühlen, angeblich fehlende Rechtssicherheit fordern usw.
      Das alles ging nicht, wenn er sich auch nur fünf Minuten mit der Sache befasst hätte. Ihm reichen seine Gedanken, die Wirklichkeit ist da erheblich uninteressanter.

      Maik braucht man auch nicht irgendwas zu debunken, der ist ohne jeden Einfluss und seine Persönlichkeitsstruktur und soziale Kompetenz garantierten, dass da so bleibt. Typischer Querulant, die gabs schon immer. Unbelehrbar, unbedeutend, und die Leute aufm Amt sehen ja mit dem ersten Blick auf den Brief: hoffungsloser Fall.

      Da seh ich keine Notwendigkeit, der ist in seine Gedanken und sein Selbstbild verliebt. Was hätte der davon zu begreifen, wie daneben er liegt und wo er daneben liegt? Nichts.


      Ich sah doch, wie das jetzt mit dem BPA in eine irre Richtung zu kippen drohte. Soll ich da zugucken?

      Löschen
    24. Soll ich da zugucken?

      Definitiv. Ja!

      MFS lacht sich doch den Arsch ab, wenn hier auf seine Trollaktion *wieder mal* Personal aus dem SSL aufmarschiert. Warum hat er sich denn wohl mit dem Kullning-Video empfohlen? Denk mal drüber nach.

      Dass der NDR in der Diskussion untergeht, weil er keine Lebenszeit in solchen "Unsinn" wie die Unterscheidung von natürlichen und juristischen Personen investieren will, ist seine Entscheidung. Von einem ehemaligen SSLer hätte man allerdings etwas mehr Interesse an der Thematik erwarten können.

      Löschen
    25. Mach Dir mal keine Sorgen, ich gehe schon nicht in der Diskussion unter. Die Frage ist, warum Du das unbedingt herbeireden willst...

      Und dann bitte nicht so eine Verklärung des SSL. Das SSL besteht zu 99% aus Leuten, die sich regelmäßig über TTA, Mario und Fitzek lustig machen. Nur eine kleine Minderheit beschäftigt sich detailliert mit Gesetzen. Sollte ich diese Details brauchen, weiß ich, wo das nachzulesen ist.

      Löschen
    26. Wie kommst du auf nur die abwegige Idee, dass ich mit Sorgen mache?

      Angenommen, man könnte entweder eine "natürliche" oder eine "juristische Person" sein (ich beschäftige mich nicht mit dem Unsinn), selbst dann würde das nicht der Personalausweis festlegen.

      Da hättest du gut Details, wie du das nennst, brauchen können. Du hattest aber keinen Bock, nachzulesen. Ist ja auch deine Entscheidung. Deswegen mach ich mir doch gar keine Sorgen. Sei da mal ganz unbesorgt ;-)

      Ist doch scheißegal! Du hast Dich einfach an die Gesetze zu halten, ob nun verliehen oder aufgezwungen. Was gibt es denn da zu klären?

      Argumentativ einfach brillant. Nicht!
      Aber mir fällt da eine Parallele zu einer anderen Regel ein:
      Die Moderation des Forums unterliegt der Willkür der Moderatoren und Administratoren.
      Da könnte man dir ebenso entgegnen: Halte dich einfach an die Regel! Was gibt es da noch zu klären? :-P

      Löschen
    27. @D.f.t.t!
      Wenn Du Sachen ergänzen oder korrigieren möchtest, kannst Du das ja gerne machen. Fixiere Dich doch nicht so auf mich! Warum ist das so wichtig für Dich, ob ich "Bock" habe, oder nicht?

      Löschen
    28. Mein Kommentar richtete sich in erster Linie an "Anonym", der die Frage stellte, ob er bei dem kippenden ("irre Richtung") Disput um den BPA zugucken solle.

      Ich habe dir lediglich geantwortet, da du dich in deiner dir eigenen Art dazwischen geschaltet hast. Von einer Fixierung auf deine Person kann demnach zumindest aus meiner Warte keine Rede sein. Es ist mir auch nicht wichtig, ob du Bock hast. Wie ich bereits schrieb, ist das deine Entscheidung.

      Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen.

      Löschen
    29. "Ich habe dir lediglich geantwortet, da du dich in deiner dir eigenen Art dazwischen geschaltet hast."

      Wo ist jetzt wieder das Problem? Darf ich auf meinem eigenen Blog nicht mitreden? ;-)

      Löschen
    30. Generell kann man viel über MFS denken, aber wer ihn für einen Troll hält, der irrt sich.

      Löschen
    31. @ Nieder rheiner

      Also MFS: Ein Mensch kann keine juristische Person sein. Juristische Personen sind beispielsweise Gesellschaften, Körperschaften, Vereine etc.

      …Und die Bundesrepublik Deutschland.

      @ Anonym

      Wieso sollte ich das?
      Völlig sinnlos.


      Völlig sinnlos ist es nur solange wie Du keine themenbezogenen Argumente vorbringst.

      @ D.f.t.t!

      *wieder mal* Personal aus dem SSL aufmarschiert.

      Wie meinem Eingangskommentar zu entnehmen ist hatte ich Das Chaos erwartet, dachte als Jurist wird er vielleicht etwas dazu anmerken wollen. Übrigens ist der Papierkram mit den Behörden nicht durch mich bedingt, eine Antwort auf meine Frage hätte mir ja bereits genügt und dafür dass es auf solch ein Prozedere wie mit dem Passierschein A 38 hinausläuft kann ich selber nix.

      Warum hat er sich denn wohl mit dem Kullning-Video empfohlen? Denk mal drüber nach

      Aber bitte laut denken damit ich denkbare Fehlinterpretationen ausschließen kann.

      Löschen
    32. "…Und die Bundesrepublik Deutschland."

      Ja und? Du wolltest doch eine Klärung Deiner Rechtssituation. Du wolltest wissen, ob die BRD Dich als natürliche oder juristische Person sieht.

      Löschen
    33. Ich bezog mich auf den Personalausweis, also das Dokument für welches anderswo neuerdings eine Aufbewahrungsgebühr abverlangt wird, mit dem Ziel Menschen entweder abzuschrecken oder in eine Verschuldung und gegebenenfalls Verhaftung zu treiben.
      Sollte im Zusammenhang mit dem Personalausweis keine gewährleistete Rechtssicherheit und somit Gültigkeit möglich sein, wäre es ja nur angemessen sie dem Eigentümer zurückzuerstatten...

      Löschen
    34. @MFS
      Es ging um diese Frage von Dir:

      "Unklar ist nach wie vor welcher konkrete Bezug mit dem Bundespersonalausweis gegeben ist. Bezieht dieser sich direkt auf das Dasein des Trägers als Mensch, auf seine Rechtsfunktion der natürlichen Person oder eine Rechtsfunktion (´Personal´) der juristischen Person Bundesrepublik Deutschland???"

      Löschen
    35. @MFS

      OK, ich sehe gerade, Du hast Recht, die beiden Schlaumeier haben sich geirrt! Du sprachst von der "juristischen Person Bundesrepublik Deutschland"

      Also geht es um die Frage, ob Deine Rechtsfunktion "natürliche Person" oder "Personal der BRD" sei?

      Aber das klingt ja noch schräger. Wo steht denn, dass Du "Personal" seiest? Weil das Ding "Personalausweis" heißt? Das ist einfach Schwachsinn ;-) Du kommst echt mit diesem uralten Reichi-Unsinn ;-)

      Löschen
    36. Welche Erörterung zum Begriff unsinnig ist hatte ich weiter oben bereits verlinkt
      (http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/02/psiram-ruhrbarone-und-gwup-enttarnt.html?showComment=1488120442897#c6087126100536232671).

      Löschen
    37. " eine Antwort auf meine Frage hätte mir ja bereits genügt"

      Die hast Du doch!
      Die haben Dein Schreiben schliesslich nicht beantwortet.
      Weil: Da gibts nix zu sagen, Dein Brief ist unsinnig.

      Du hast ne falsche Vorstellung von "jur. Person" und kriegst es nicht hin, Dir anzulesen was der Begriff bedeutet. Wenn Du das geschafft hast, hat sich der Brief erledigt, und eventuell lachst Du dann selbst über den Unsinn den Du geschrieben hast.

      Beim nächsten Brief an die Behörde würde ich die bitten, Dir gefälligst einen link zu google zu schicken. Dann brauchst Du nur noch jemanden, der den Dir eintippt, nach "Juristische und natürliche Person" sucht, Dir ne Seite dazu vorliest (dauer nicht lang!) und wenn Du es nicht verstanden hast oder es Dir nicht gefällt (das wirds sein!) dann kannst Du dem Vorleser sagen, er hätte es schlecht erklärt oder er irrt sich oder der Text ist falsch.
      Drum auf keinen Fall alleine googlen!
      Dann ist kein anderer schuld wenn Du es nicht raffst! Merk Dir den Trick!

      Das kannst Du dann in ein paar Wochen, wenn Du mal wieder vergessen hast wie dringlich die Frage ist, ob Du ein Mensch bist oder eventuell ein Verein, dieselbe Masche bei nem ganz anderen Thema abziehen.
      ZB. zur Staatsbürgerschaft oder ob das GG ne Verfassung ist.


      Auf jeden Fall, das merk Dir gut, niemals selbst versuchen solche Sachen zu erfahren!!! Nie selbstständig handeln! Das ist das Wichtigste!

      Letztlich gehts doch bei Dir eigentlich nur noch drum, die nächsten 20, 30 Jahre irgendwie zu verbringen.
      Zeit totzuschlagen und Leute dazu zu bringen sich n bisschen mit einem zu beschäftigen. Und so n Brief zu schreiben und abzuschicken - das ist ein so geiles Gefühl, weil Du so klug bist, so toll schreiben kannst und total intelligente Gedanken hast... Da ist der Tag gerettet!
      Wenn ne Antwort käme, dann könne man die wieder beantworten und so weiter, das wär toll!
      Kommt keine... schwierig... Da wär ne Idee, so Briefe einfach zusammenhanglos in ner Kommentarsektion eines blogs zu posten. Macht zwar keinen Sinn, aber vielleicht steigt einer ein und die Zeit geht rum.
      Bis es halt stressig wird (man kommt ja immer an den Punkt, Dich mit Lektürehinweisen zu qiuälen... als ob Dich das soweit interessieren würde so n doofes Buch zu lesen, das einem nicht zuhört wenn man ne andere Meinung hat... hast Du nicht nötzig, Du musst nicht wissen, Du denkst schliessliche und wer macht das heute schon noch, überall diese Zombies mit ihrem auswendig Gelerntem, können gar nicht mehr eigenständnig denken wie Du, Du kannst ja gar nicht anders, das ist eine Deiner Stärken aber das hat man schon in der Schule bei Dir nicht erkannt und Dich zu verbiegen versucht mit so Dämlichkeiten wie das 0,999.... gleich eins ist, was überhaupt nicht einleuchtet weil da fehlt doch immer diese kleine 1, Mathelehrer sind völlig ahnungslos usw.) oder aber es wird Dir langweilig, dann vergisst das das total wichtige Thema weil n anderes wichtiges Thema gerade wichtig ist usw.

      Was für alle anderen ausser Dir so schade ist:
      Diese effektvolle Informationsresistenz und Weigerung irgendwas zu lernen, was Du Dir selbst viel besser ausdenken kannst hat leider (!) zu spät eingesetzt! Das ist das Drama!

      Hättest Du beim Sprechenlernen Deine Mutter um Argumente gebeten, warum Mama Mama heisst und Dich geweigerst hättest diese Willkür der Sprache einfach auswendig zu lernen oder hättest Du in der ersten Klasse schon erkannt, dass ein "a" total willkürlich ist, ein "b" aber auch und es überhaupt keine Argumenten gibt, dass ein "a" ein "a" ist usw. -
      und Dich dann, charakterstark und konsequent, gegen Spracherwerb und Rechtsschreibung entschieden bzw. Deine eigene Sprache und Rechtsschreibung entwickelt... Das hätte Vorteile, dochdoch.
      Da sind Chancen vertan.
      Jetzt erfindest Dir bloss schwammige Definitionen einzelner Begriffe und heulst rum, dass sich keiner nach Deiner Begriffichkeit ausrichtet sondern am Allgemeingültigen festhält.

      Da war mehr drin, in Deinem Leben.

      Löschen
    38. NDR,
      die Alternative zu "natürlicher Person" ("oder" im Brief) ist nunmal "juristische Person" - nicht "Personal".
      Er verwendet "Personal" als Gegensatz zu "nat. Person".

      Da folge ich ihm natürlich nicht.

      Warum sollte ich das denn?
      Verstünde er "Personal" als nat. Person statt als juristische hat der Brief den Inhalt
      "Bin ich eine nat. Person oder eine nat. Person?"

      Nee.
      Wenn er denkt, er sei (auch) was anderes als ne nat. Person,
      dann denkt er, er sei ne juristische.
      Wie er das nennt - egal.

      Löschen
    39. @Anonym 2. Dezember 2017 um 20:42
      Na ja, er fragt halt schlicht, ob er "Personal" der BRD sei.
      Diese Frage ist aber so lächerlich und schon so oft behandelt worden, dass ich darauf nicht eingehen werde.

      Löschen
    40. Kälbchen hat einfach ganz schwer einen an der Waffel. Und seine Briefe landen eh in der Rundablage.

      Löschen
    41. @ Nieder rheiner
      Na ja, er fragt halt schlicht, ob er "Personal" der BRD sei.

      Dass sich meine Frage auf den Personalausweis beschränkt solltest Du mittlerweile eigentlich mitbekommen haben.

      @ CyL
      Kälbchen hat einfach ganz schwer einen an der Waffel.

      Mit Waffeln hab ich nichts am Hut, hast Du wohl was verwechselt.
      https://youtu.be/hZk1Gl8pQfY?t=4s
      https://youtu.be/s78GWQjNeOo?t=5m26s

      Löschen
    42. @MFS
      Ah, endlich hat Tanzi auf die Ansage von TTA reagiert!

      Löschen
    43. Vielleicht hat sich eins zum anderen gefügt, wie mit seinem GeisterStream währenddessen sich aus den Hinterlassenschaften seiner Wohnung ein Kalfaktor von Beelzebul herbeimanifestiert hatte.

      Löschen
    44. Mit meiner Anfrage hatte ich auch zur Kenntnis gegeben dass ich mir eine öffentliche Thematisierung vorbehalte, von daher betrachte ich es als unproblematisch dies ebenso hier zu tun und Leser ein wenig an dem Procedere teilhaben zu lassen. Nebenbei bemerkt erachte ich diesen Blog auch als ein probates Prüfungsmittel für eine selbstkritische Analyse.

      08.12.2017 um 11:13 Uhr

      Guten Tag Frau Risse,
      würden Sie mir bitte freundlicherweise mitteilen ob/wann beabsichtigt ist die unter Ihrem Vorgänger gestellte Frage nach Rechtsklarheit zu beantworten (damit ich weiß ob ein weiteres Abwarten Sinn macht)?

      Vielen Dank im Voraus, freundliche Grüße

      Mike Frank Sonnenkalb

      Löschen
    45. 08.12.2017 um 11:05 Uhr

      Guten Tag Frau Caterino,

      können Sie mir bitte freundlicherweise mitteilen aus welcher Satzung wo genau hervorgeht dass mir eine Interessensvertretung mit einem Aufsteller verwehrt bleibt (damit ich dies gegebenenfalls in meiner beabsichtigten Besprechung mit dem Polizeipräsidium berücksichtigen kann)?

      Freundliche Grüße und ein angenehmes Wochenende

      Mike Frank Sonnenkalb

      Löschen
    46. 19.11.2017 um 15:27 Uhr

      Guten Morgen Frau Caterino,

      Ihr Kollege Herr Holzer machte mich auf Ihre E-mail aufmerksam, diese ging aus unerfindlichem Grund an mir vorbei und ich bitte daher zu entschuldigen dass sie erst jetzt die nötige Beachtung findet:

      Ich beabsichtige nach wie vor mein Demonstrationsrecht in Anspruch zu nehmen. Zutreffend ist jedoch, dass in Wahrnehmung meiner geschützten Grundrechte (Art. 1, 2 u. 5 GG) das Versammlungsrecht (Art. 8 GG) unberührt bleiben wird.

      Die Begründung Ihrer Ablehnung ist für mich weder plausibel noch verifizierbar, denn sie geben mir in dieser zu verstehen dass Einzelpersonen in ihrer Interessensvertretung grundsätzlich keinen Anspruch auf Nutzung eines Aufstellers haben und dies kann ich der entsprechenden Satzung der Stadt Konstanz nicht entnehmen.

      Tatsächlich sehe ich sogar den § 17 (Befreiungen) gewährleistet, da mein Anliegen einzig dem Zweck und Ziel dient einer fundamentalen Rechtsunsicherheit im Zusammenhang mit dem Bundespersonalausweis Abhilfe zu leisten (die jeden Bürger betrifft) und diese infolge einer Auskunftspflichtverletzung der Stadt Konstanz aufrechterhalten bleibt.

      Beachten Sie hierbei bitte die Prioritäten, die mich stattdessen ebenso dazu berechtigen würden täglich direkt im Bürgerbüro vorzusprechen um Rechtssicherheit einzufordern und mich darin während der Öffnungszeiten solange aufzuhalten um es zu thematisieren bis es geschieht. Dies gegebenenfalls auch im Sinne eines zivilen Ungehorsams, falls dann im Interesse einer Rechtsvereitelung zugemauert werden würde („Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen.“).

      Frau Caterino, ich könnte mir dieses Schreiben ebenso gut sparen indem ich Vorgenanntes tue und/oder kreativ die Regeln umgehe. In Bezug zu Letzterem beispielsweise dadurch dass ich den Aufsteller an Heliumluftballons aufhänge oder auf meinem Lastenfahrrad befestige, was zudem auch noch gemütlicher wäre. Ich mache mir die Mühe in Hinblick auf eine Aufstellergenehmigung nur weil mir daran gelegen ist einen gemeinsamen Konsens zu finden.

      Sollte ich von Ihnen keine anderweitige Entscheidung vernehmen, gedenke ich die beiden genannten Alternativen unter vorheriger Besprechung mit dem Polizeipräsidium umzusetzen.

      Freundliche Grüße

      Mike Frank Sonnenkalb


      ...

      Sehr geehrter Herr Sonnenkalb,

      ich habe Ihre E-Mail vom 27.09.2017 bezüglich des Aufstellens eines Aufstellers zur weiteren Beantwortung erhalten.

      Nach Stellungnahme der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Gewerbewesen teilen wir Ihnen mit, dass es sich hier nicht um eine Demonstration und somit um Wahrnehmung eines geschützten Grundrechts geht. Ihr Vorhaben bzw. der Wunsch, einen Aufsteller aufzustellen (= Sondernutzung), ist nach dem Straßengesetz und dem Ortsrecht zu beurteilen.

      Die Stadt Konstanz erteilt nach der Ortssatzung nach pflichtgemäßem Ermessen die Erlaubnis auf Sondernutzung. Hierbei wäre bei einer Information ein allgemein öffentliches Interesse und/oder das Interesse zumindest einer Personengruppe (Bürgerinitiative o. ä.) anzuzeigen.

      Ein solches ist in diesem Fall keinesfalls zu erkennen, sondern ausschließlich ein Einzelinteresse von einer Person, die mit der Entscheidung der Stadt Konstanz nicht einverstanden ist.

      In einem solchen Fall steht Ihnen der Rechtsweg offen, jedoch aber nicht der öffentliche Raum, um gegen eine Einzelentscheidung kundzugeben.

      Daher müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen keine Sondernutzungserlaubnis für das Aufstellen eines Aufstellers erteilen können.

      Sie haben alternativ die Möglichkeit, ein Schild zu tragen und/oder Flugblätter zu verteilen. Beides ist vom Gemeingebrauch abgedeckt und bedarf keiner Erlaubnis durch die Straßenverkehrsbehörde.

      Mit freundlichen Grüßen aus der Konzilstadt Konstanz

      Tina Caterino

      Löschen
    47. Chaos, kümmere Du Dich bitte weiter um ihn. Ich gebe auf ...

      Löschen
    48. "Leider ist 'Das Chaos' auf die Malediven strafversetzt worden, von wo er vor Ostern 2018 nicht zurückkommen dürfte." (Zitat Sonnenstaatland)

      Vielleicht hakst Du mal bei ihm nach ob etwas zum Hintergrundgeschehen zu erfahren ist, denn mir viel auf dass er für mindestens zwei Monate rückwirkend seine Kommentare gelöscht hat.

      Löschen
    49. @M.F.S.
      Weiter so! Der erste ignorante Lacher ist schon unter gegangen und in Konstanz sehen wir auf lange Sicht auch steigende Pegel.

      Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

      Löschen
    50. Nachricht von Das Chaos:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      ich befinde mich derzeit auf Dienstreise. Ihre Nachricht kann deshalb nicht bearbeitet werden. Sie können mich am 01.04.2018 wieder erreichen. In dringenden Fällen bitte Nachrichten an hallo@sonnenstaatland.com senden

      Löschen
    51. @MFS
      Ich habe keinen Schimmer. Chaos bleibt ein Mysterium für mich...

      Löschen
    52. Im Mysterium liegt die Schwierigkeit der Kommunikation, denn sie will auch ertragen werden bzw. soll weiterführen und nicht Bange machen. Daher stellt sich im Zusammenhang mit einem Mysterium zugleich die Frage inwieweit Reden und Schweigen darüber geboten ist. Würde mich interessieren wie Du grundsätzlich über diese Frage(zwischen einem Aufzeigen und davor bewahren) denkst...

      Löschen
    53. @MFS
      Welche Frage?

      Warum Chaos sich zurückzieht, ist seine Sache. Ich würde es aber auch nicht verraten, wenn ich es wüsste.

      Grundsätzlich bleibt bei mir Internes auch intern, auch wenn ich mich nach einem Jahr Frustration gezwungen sehe, bestimmte Sachen zu meiner eigenen Verteidigung anzugeben.

      Löschen
    54. Die Frage inwieweit (zwischen einem Aufzeigen und davor bewahren) ein Reden und Schweigen über ein https://de.wikipedia.org/wiki/Mysterium geboten ist
      https://books.google.de/books?id=HJ1SAAAAcAAJ&pg=PA241&lpg=PA241&dq=mysterium+chaos&source=bl&ots=DgLpQTHCbs&sig=tBjI-BauMhVybSA4KxYbyupjWQg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwiotZ2u7vzXAhVE_KQKHYr1BxsQ6AEISjAJ#v=onepage&q=mysterium%20chaos&f=false

      Also inwieweit dem Leserkreis als Ganzes ein Aufzeigen zumutbar wäre. Ein praktisches Beispiel aus dem Kontext dieses Kommentarfadens heraus...

      in Konstanz sehen wir auf lange Sicht auch steigende Pegel.

      Zwar langsam aber in steter Konstanz und wenn Eis schmilzt steigt der allgemeine Gewinn (win-win Pegel).

      Aber wie wir ja wissen befindet sich der weitaus größere Teil des Eises immer unter der Oberfläche des Wassers und was hoch kommt ist leider nicht immer nur heiter Sonnenschein, z.B. ...
      https://img3.picload.org/image/drpgrgdi/likeiceinthesunshine.png
      http://www.20min.ch/diashow/215787/FE13F7E2C42EBE0CC863E09C9ADB1998.jpg

      Ich hatte mal eine Analogie zu den Tiefen eines Sees hergestellt. Was sich da findet ist so oder so da, doch nicht wenige Schwimmer geraten in Panik sobald sie Kopfunter in die Tiefen blicken. Ein Blick der sich gegebenenfalls als förderliche Notwendigkeit erweisen kann, welcher sich gegebenenfalls aber ebenso als problematisch erweisen kann wenn daraus etwas Angstbesetzes resultiert. Ist in etwa nachvollziehbar wie meine Frage gemeint ist?

      Löschen
    55. Horch amol, MFS!
      A wengla versteh' ich die Sonnenstaatländer scho. Es reicht halt nicht einfach der Dorfdepp zu sein, sprich: vor dem Konstanzer Rathaus wirres Zeuchs zu schwafeln (wer's glaabt - pics or it didn't happen!). Es braucht scho a weng Nachhaltigkeit, damit man bemerkt wird. Eine facebook-Gruppe vielleicht oder ein gspinnerter youtube-Kanal. Wie soll ma sonst an Wiki-Eintrag belegen? Nur mit Wortsalat beim Nieder? Des reicht fei net.

      Löschen
    56. vor dem Konstanzer Rathaus

      Das Bürgeramt befindet sich an einem anderen Standort als das Rathaus und zwar 50 Meter neben der Staatsanwaltschaft, vor welcher zur Rechten dieses feurige Denkmal zu sehen ist https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/4b/Konstanz-laube-lutherkirche-denkmal-jan-hus.JPG und direkt gegenüber etwas weiter in Richtung Bürgeramt diese Worte zu lesen sind https://1.bp.blogspot.com/-yO1G-xd5OX0/V8gAnmbDjHI/AAAAAAAAALk/2FDn6TuJvIs-CIIg9RSkc3bwKK4xGvcqgCLcB/s1600/PICT0308.JPG

      wer's glaabt - pics or it didn't happen!

      Noch ist nicht entschieden ob eine Ein-Mann-Demonstration überhaupt nötig sein wird, aber einen bescheidenen Vorgeschmack könnte ich Dir zumindest anbieten. Hier der berüchtigte Gegenstand der Betrachtung https://img2.picload.org/image/drpdwipl/aufsteller.jpg

      Es braucht scho a weng Nachhaltigkeit, damit man bemerkt wird. Eine facebook-Gruppe vielleicht oder ein gspinnerter youtube-Kanal.

      Oder wie vom Straßenverkehrsamt animiert eine Bürgerinitiative.

      Wie soll ma sonst an Wiki-Eintrag belegen? Nur mit Wortsalat beim Nieder? Des reicht fei net.

      Wozu auch ein Wiki-Eintrag wenn hier schon Inhaltsreicheres archiviert ist.
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2016/08/treffen-mit-sebastian-bartoschek.html?showComment=1473118077374#c8324595306550880290
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2015/06/jo-conrad-antwort-den-niederrheiner.html?showComment=1436102757283#c5308230693030949220

      ma

      https://youtu.be/nc7F_qv3eI8?t=1m40s

      Löschen
    57. und dafür dass es auf solch ein Prozedere wie mit dem Passierschein A 38 hinausläuft kann ich selber nix

      https://www.welt.de/vermischtes/article171572411/A380-fliegt-einen-Weihnachtsbaum-ueber-Deutschland.html

      Die Milch macht´s ;-)

      Löschen
  2. Irgendwie witzig, wenn Österreicher über Fitzek reden. Anlass: Verleihung des goldenen Bretts 2017. Laudatio auf den Bezopften ab Stunde [2:08]:
    https://www.facebook.com/DasGoldeneBrett/videos/1675797972465221/

    AntwortenLöschen
  3. @NDR
    Da Knakki bei dir ja hin und wieder Thema war, lass ich das mal hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=PSaQxuaduME

    Wenn ich das richtig verstehe hat ihn jemand zuhause aufgesucht und heute um 19.15 Uhr soll das entsprechende Video hochgeladen werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Arno
      Ich habe mal an entsprechender Stelle nachgefragt...

      Löschen
    2. Glaub der da klingelt ist der hier^^: https://www.youtube.com/watch?v=PSaQxuaduME

      Löschen
    3. Shit, hier der richtige Link: https://www.youtube.com/watch?v=Sq7uNVqf7Hc

      Löschen
    4. Dann sind wir mal gespannt auf heute Abend...

      Löschen
    5. Nun heißt es im Titel der Ankündigung 21:15 Uhr...

      Löschen
    6. Geht los...
      https://www.youtube.com/watch?v=DOY1Hb3m4Zo

      Löschen
    7. 11 Minuten rum, leider langweilig. :(

      Löschen
    8. Das ist erst mal die Einleitung, denke ich mal...

      Löschen
    9. Leider langwilig geblieben...

      Löschen
    10. Leider blieb es bei der Einleitung...

      Löschen
    11. Er schrieb ja:
      "Und wieder passt nicht alles in ein Video. Somit könnte noch ein weiterer Teil folgen."

      Der "Besuch" bei Knakki kommt dann wohl im nächsten Teil...

      Löschen
    12. Jetzt steht explizit unter dem Video, dass ein Teil 4 folgen wird.

      Löschen
  4. "...und jetzt verstehe ich auch, was Sebastian mit dem Hinweis meinte "Besonders toll: die Experten in dieser Doku! :-)": In der ZDF-Doku kommt er selber als Experte vor ;-)"

    Der kleine Schelm.
    Lustig, hatte die obigen Beiträge mit meiner Frau gesehen. Dann kam der Experte!
    Ich sag so: "Ach der Sebastian Bartoschek"
    Frau sagt: "Kennst du den?"
    Ich sag so: "Ist eine bekannte Größe in der Skeptiker-Szene"
    Frau sagt: "Also kennst Du den nicht"
    Ich sag so: "Doch schon, ist ein Kumpel vom NDR"
    Frau sagt: "Cool"

    So, oder so ähnlich hat es sich zugetragen, jaja.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind echt interessante Dokus, die genau in unseren Bereich fallen.

      Löschen
  5. @Chaos
    Keine Ahnung, warum Du Dich jetzt zurückziehst. Dann noch eine kurze Frage:

    Man hat den Usern als Rechtfertigung für meine Bannung angebliche "ständige Intrigen" von mir gegen die Administration genannt. Was genau war damit gemeint?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OK, unfair, Dich darauf festzunageln. Mir ist völlig klar, dass es darauf keine Antwort gibt, weil diese "Intrigen" eine Erfindung von Leela sind!

      Löschen
    2. Das ist kein Vorwurf gegen Dich persönlich. Aber mache Dich mal langsam mit dem Gedanken vertraut, dass Leela 2 Gesichter hat.

      Löschen
    3. Ich frage noch einmal.
      "Man" - wer genau ist damit gemeint?

      Löschen
    4. Nervensäge. Wer soll hier wohl "man" sein? Die Administration.

      Löschen
    5. Und da wir gerade dabei sind:
      Mir wurde auch vorgeworfen, ich hätte "geschickt Leute im Forum gegeneinander ausgespielt". Auch das hätte ich gerne mal erklärt.

      Ich weiss ja, dass auch dieser Vorwurf von Leela kam und dass auch das wieder Unsinn war. Sie kam einfach nicht damit zurecht, dass ich sie im TS kritisiert habe. Und auch hiermit hat man wieder die User belogen. 

      Aber ich hätte gerne ein offizielles Statement der Administration dazu.

      Löschen
    6. Jetzt, wo ich mir diese erlogenen Vorwürfe nochmal ansehe, wird mir wieder klar, was für ein perfides Spiel da mit mir abgezogen wurde...

      Löschen
    7. Die Administation.
      Meinst du damit alle Mitglieder der Administration?

      Auch das hätte ich gerne mal erklärt.
      Ja dann mach doch mal endlich. Erklär mal!

      Löschen
    8. @Manometer
      Ich beschuldigt nur eine Person (ob diese nun zur Administration gehört, sei mal dahingestellt), bewusst Lügen erfunden zu haben. Der Administration werfe ich vor, diese Geschichten leichtfertig und unkritisch übernommen zu haben.

      Löschen
    9. Also hat die Administration die User doch nicht belogen?

      Löschen
    10. Diese Geschichten wurden mit dem SSL-Admin-Account verbreitet.

      Löschen
    11. Offensichtlich haben die User diesen Vorwürfen der "Staatsführung des SSL" grundsätzlich vertraut. Leider muss ich hier konstatieren, das dies ein Fehler war. Die User wurden getäuscht!

      Löschen
    12. Kann man die Sachen von Seiten der Administration bitte mal aufklären? Da scheint ja einiges im Argen zu liegen mit der Bannung vom NDR. Ich jedenfalls würde das Sonnenstaatland gerne weiter zu den Guten zählen können...

      Löschen
    13. gerne weiter zu den Guten zählen können...

      Mit solch einer vorausgesetzen Annahme würde man einem fehlendem Bedürfnis zur Selbstkritik zuspielen.

      Löschen
    14. Noch älterer Bekannter10. Dezember 2017 um 15:21

      Lol! Es gibt nichts mehr zu klären, die Sache ist für alle Beteiligten außer NDR ERLEDIGT! Es kräht kein Harn mehr danach. Warum auch? Es sind mittlerweile über 16 Monate vergangen...

      Löschen
    15. @Noch älterer Bekannter
      Natürlich ist es für NDR nicht erledigt. Er ist ja Betroffener und er sagt, dass damals gelogen wurde.

      Wer wäre denn sonst noch beteiligt, ausser Leela? Die Forenuser hatten doch mit dem Konflikt nichts zu tun.

      So wie ich das verstehe, hat er ein Jahr versucht, das intern zu klären, dann hat er einige Monate Zeit gegeben, zu der kurzen Klarstellung was zu sagen, was die Administration auch nicht machte.

      Ich denke mal, die Klärung fängt jetzt erst mal an...

      Löschen
    16. "Noch älterer Bekannter"
      Klingt für mich ein wenig nach Leela...

      Immer nur Ausflüchte, Ausflüchte, Ausflüchte. Und nachdem man monatelang auf gute Argumente von mir nur Ausflüchte brachte (wenn man überhaupt mal reagierte), sind nun plötzlich die Monate die nächste Ausflucht.

      Vergiss es!

      Löschen
    17. OK, da kommen wohl keine Antworten mehr. Dann dürfte jetzt wohl für keinen mehr in Zweifel stehen, dass ich Opfer eines Rufmordes wurde.

      Löschen
  6. @ Nieder rheiner

    Hin und wieder recherchiere ich in die eine oder andere Richtung und gestern habe ich etwas Merkwürdiges entdeckt. Wusstest Du dass der Name Deines Blogs sowie der Nick eines Kommentators dieses Blogs auf einer mit Pornobildern bestückten Seite in den dazwischen enthaltenen Textzeilen Erwähnung findet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal werden einfach irgendwelche Texte als Füllmaterial verwendet....

      Löschen
    2. Kann ich nicht nachvollziehen. Welchen Zweck würden Deinem Verständnis nach an den Bildern befindliche Kurztexte erfüllen wenn ihr Inhalt keinerlei Bedeutung hätte?

      Löschen
    3. https://img1.picload.org/image/drpoopli/niederrheiners.png

      Löschen
    4. Den Direktlink zu der Seite habe ich wegen der Bilder und wegen des Trojanerriskos hier nicht reingestellt. Ich hatte eigentlich den Namen des besagten Kommentators in einem bestimmten Roman gesucht und stieß dann stattdessen auf das Obige.

      Löschen
    5. Tja, Niederrheiners Blog ist halt überall präsent! (Nur nicht mehr hier, würden Kritiker jetzt wohl ergänzen. Lol)

      Löschen
    6. https://img3.picload.org/image/drplidri/agentxyl.png

      Löschen
    7. Keine Ahnung, warum da diverse fremde Texte erscheinen. Ist mir ehrlich gesagt auch egal ...

      Löschen
    8. Keine Ahnung, warum da diverse fremde Texte erscheinen.

      Wenn es fremde Texte sind würde es bedeuten dass sie woanders stehen und es wäre in letzterem Fall ziemlich vermessen Jesus als werdenden Agenten darzustellen insofern der Biblische damit gemeint war. Also jenen Inbegriff spiritueller Verwirklichung der wusste was er "einem Obersten" vermittelte http://bibeltext.com/luke/18-19.htm

      Mit solch einer vorausgesetzten Annahme würde man einem fehlendem Bedürfnis zur Selbstkritik zuspielen.
      http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/11/im-netz-der-lugen-der-kampf-gegen-fake.html?showComment=1512913737278#c6502868113178922969

      Ist mir ehrlich gesagt auch egal ...

      Egal ist 88, kannste drehen und wenden wie de willst.
      Auf der Seite sieht es allerdings eher nach dem Wunschtraum einer Familienstellung 69 aus.
      Wobei, wenn man diese Zahlen übereinander legt kommt wiederum eine 8 bei heraus.
      "Siehe, das Oberste kommt vom Untersten, und das Unterste vom Obersten; ein Werk der Wunder von einem Einzigen."
      https://web.de/magazine/wissen/mystery/mystery-tabula-smaragdina-wissen-welt-tafeln-32468266
      Über Weiteres liegt zwangsläufig der Flügel des Schweigens weil die Mysterienfrage unbeantwortet blieb.

      Löschen
    9. Der Roman nach dem ich eigentlich gesucht hatte war übrigens die Illumintus-Trillogie von R.A. Wilson. Ich habe den Roman nicht gelesen dafür aber andere Bücher von diesem Autoren (aufgrund einer einmaligen Innen- und Außenerfahrung war das für mich Interessanteste darin was er zur Semantik beschrieb).

      Da wir hier ja nun irgendwie auch beim Thema attraktiver Optik sind, ein aktueller Bezug mitsamt einer qualitativen Anhebung…

      Während die Gerichtsverhandlung Ursache läuft, dem Mister Germany 1998, reihte sich nun ein weiterer in die Siegerliste ein: Ein Polizeischüler namens Unbehaun.

      Nomen est Omen: Ein unbehauener Stein… http://freimaurer-wiki.de/index.php/Traktat:_Arbeit_am_Rauhen_Stein#Symbolik

      Die Schönheit eines Menschen sagt eher etwas über seine Herzensqualitäten, als über seine intellektuellen Fähigkeiten oder seinen Willen aus. Die Schönheit, die wahre Schönheit hat viel mehr Affinitäten mit der Güte als mit der Intelligenz. Deshalb sind sehr schöne Menschen häufig dazu prädestiniert, Opfer zu werden. Es ist wichtig, dass sie von guten Personen umgeben sind, die ihnen helfen, sich gegen die durch diese Schönheit geweckten Begierden zu verteidigen.
      https://prosveta.de/tagesgedanken/12-dezember-2017

      In diesem Sinne, mit den besten Empfehlungen in beide personifizierten Richtungen von einem Frank und Organisationsfreien.

      Löschen
    10. Der Roman nach dem ich eigentlich gesucht hatte...

      Geeenau! Ich suche auch immer auf Pornoseiten nach Romanen;und was finde ich? Was finde ich?

      Merke:
      Das Schlüsselloch wird oft vermisst, wenn man es sucht, wo es nicht ist.
      (Wilhelm Busch)

      Löschen
    11. Vielleicht - nicht V wie Vagina sondern V-Mann - einen Roman aus der edition euQor?
      https://www.amazon.de/Jesus-Love-Roman-Kittredge-Cherry/dp/3940071072

      Löschen
    12. PS: „Auch“ entspricht einer Fehlinterpretation meiner Aussage, aber nichtsdestotrotz ließe sich hier ein thematischer Zusammenhang erkennen.
      https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51EHBEZ1GNL._SX285_BO1,204,203,200_.jpg
      http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/bilder/2355-1.jpg

      http://gutenberg.spiegel.de/gutenb/wbusch/haarbeut/bilder/0954b.jpg
      Bemerke: Die Entwicklung und die Begegnung mit der (cosmic) Milchfrau kann auch anders aussehen.

      https://www.youtube.com/watch?v=X6Vvq6_q-ug
      "Und einen Mund hat die k̶̶l̶eine , ja, das eine ist mir sonnenklar: Ob blond, ob braun, ich liebe alle Frau'n. Mein Herz ist groß ! Und doch gehört nur einer offenbar ! Denn die Eine, die ich meine, küßt ja famos."

      Löschen
    13. Du solltest es lesen.
      Alle 3 Teile.
      Tu es!

      Dann reden wir weiter...

      P.S. Nimm eine Ausgabe mit einem ansprechenderen Cover.

      Löschen
    14. Falls ich es irgendwann gelesen haben werde kann ich Dir gerne bescheid geben, allerdings halte ich für entbehrlich dass Du Dein Reden von meinem Lesen abhängig machst...

      Löschen