Donnerstag, 29. September 2016

Interview mit Riotburnz Teil 2: Ein Jahr undercover im NSL-Forum

Untergrundjournalist Riotburnz hat im Jahr 2013, nachdem er die letzte Sitzung von Stolls "Templerorden" unterwandert hatte, ein Jahr lang undercover das NSL-Forum im Viethaus besucht. Dazu gab er am Sonntag ein Interview.


Aufzeichnung der Sendung auf www.moepmoep.xyz vom 25.9.2016

Vorgeplänkel


Undercover im NSL-Forum Teil 1

  • [0:36:40] Wie es begann
  • [0:41:21] Warum wurden die Aufnahmen von 2013 erst 2015 veröffentlicht?
  • [0:43:45] Mario
  • [0:46:35] Reste-Essen
  • [0:49:12] Das Viethaus
  • [0:53:25] Ess- und Trinkgewohnheiten von TTA, Peter und Axel
  • [0:58:43] Verkaufsaktivitäten 

Zwischengeplänkel

  • [1:08:56] Bartoschek Spezial Teil 2
  • [1:10:40] Eine Kritikerin der Spaß-Skeptiker ruft an
  • [1:12:58] Wie der Bekanntenkreis auf unser Hobby reagiert

Undercover im NSL-Forum Teil 2

Zwischengeplänkel


Undercover im NSL-Forum Teil 3

  • [1:50:48] Was war das krasseste Erlebnis im NSL-Forum
  • [1:53:30] Entwicklung des Sektencharakters
  • [1:54:30] NDRs Begegnung mit Mario in Spandau
  • [1:58:14] Was würde passieren, wenn wirklich eine "dritte Macht" käme?
  • [1:59:47] Mongolen werden zu Ariern umdeklariert, damit Mario wieder mitmachen kann
  • [2:04:44] Meinungsverschiedenheiten
  • [2:07:38] NSL-Audiolivestreams von 2007
  • [2:11:07] Stolls angebliche Energiegruppe & Marios Energie-Bastelgruppe
  • [2:12:37] Hat Mario Stolls Bücher verstanden?
  • [2:16:11] Verhältnis zwischen Mario und Axel bei den letzten Videos
  • [2:19:05] Vorschau auf das nächste Interview "Axel Stoll privat"
  • [2:20:54] Gewünschte Gastdozenten, die nie kamen
  • [2:22:38] Wieso weiß Mario so wenig zu Stolls Tod
  • [2:23:18] Marios Ring-Theorie um Stolls Tod

Das dritte Interview "Axel Stoll privat" ist erst für das übernächste WE geplant, 8. oder 9.
Oktober. Anschließend TeamSpeak-Diskussionsrunde! Wer es noch nicht hat, kann sich schon mal 'nen TeamSpeak-Client einrichten: http://www.teamspeak.com/downloads

Kommentare:

  1. [1:39:47] Attila aus dem Freigeistforum

    Ich behaupte, und das Gegenteil müsste man mir jetzt wirklich mal beweisen, Atilla ist auf jeden Fall Fake

    In seiner darauffolgenden Schlussfolgerung hat Riotburnz zu kurz gedacht, denn zum einen ist man im realen Leben mit seinem Echtnamen bekannt und zum anderen gibt es außerhalb des genannten Umfeldes ein weites Feld an Möglichkeiten für Bekanntschaften.

    Dass "der, die, das" ein Fake ist halte ich für äußerst unwahrscheinlich, denn die Identität von Attila war mir mal bekannt und da es für mich themenbezogen von Interesse war, hatte ich diese Identität auch in einem Zeitungsartikel wiedergefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer das selber nachvolziehen will: Es geht um diesen Forenbeitrag:

      http://www.freigeistforum.com/forum/index.php?topic=33117.0

      (Eventuell muss man den Link eingeben, den Forenreglen zustimmen und dann den Link nochmal in der Adresszeile eingeben)

      Löschen
    2. @MFS
      Tatsächlich ist Attila authentisch, ohne dass ich jetzt Näheres dazu sagen möchte.

      Löschen
  2. Bestes Interview ever aus unserer Szene!
    Weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich schon auf die nächste Folge vom "Axel Stoll Cliffhanger" ;-)

      Löschen
    2. Den Inhalt der Interviews skizzieren wir im Vorhinein immer nur grob. Für mich ist es immer selber eine Überraschung, was Rio so erzählen wird!

      Löschen
  3. Nanu... http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php?id=250514&key=32165995&vollbild=ja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war halt der Server 'ne Zeit lang nicht erreichbar. Und?

      Löschen
    2. Und zwei fehlgeschlagene Versuche diesen Kommentar zu posten:

      https://www.sonnenstaatland.com/2016/09/30/national-befreite-zone-in-bautzen/#comment-7938

      "...provozierten vier rechte Gruppierungen mit einem im Internet veröffentlichten offenen Brief den Bautzener Oberbürgermeister Alexander Ahrens. Darin drohten sie mit weiteren Krawallen."

      Wären die Montags-/Friedensmahnwachen nicht entweder politisch und medial unter den Teppich gekehrt oder ausschließlich kritisiert worden, hätte es womöglich eine ganz andere Entwicklung nehmen können.

      Löschen
    3. @MFS
      Im SSL-Blog müssen Kommentare erst freigeschaltet werden. Dass man Kommentare direkt sehen kann, so wie in diesem Blog, ist da eher die Ausnahme.

      Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass man beim SSL auf Deine Kommentare verzichten würde ;-)

      Löschen
    4. Ich war positiv überrascht als mir dort die Ausnahme zugebilligt wurde. Darum zog ich auch zunächst ein technisches Problem meines PC in Betracht, nachdem ich den o.g. Kommentar letze Tage zweimal vergeblich abschickte. Zwischenzeitlich noch ein drittes Mal von einem anderen PC, man wird sehen... .

      Löschen
    5. Das kann dort mehrere Tage dauern, bis Kommentare freigeschaltet werden.

      Löschen
    6. Mag sein dass man dort kaum noch Zeit zum Kommentare freischalten findet, in Anbetracht des Produzierens von 21 Artikeln seit dem besagten.

      Löschen
    7. ...Innerhalb von drei Tagen.

      Löschen
    8. Die schleifen dort seit ein paar Wochen nur die Artikel der Facebookseite durch. Grundsätzlich hat der SSL-Blog keine hohe Priorität, in unregelmäßigen Abständen schaut mal jemand rein, ob Kommentare freizuschalten sind.

      Löschen
    9. Ach so. Ja ne auf Facebook habe ich nichts zu suchen, darauf bezog sich nur mein voriger Kommentar...
      https://www.sonnenstaatland.com/2016/09/27/christoph-will-facebook-platt-machen
      Und davor war "der geheime Obere von Dir und Riotburnz" ;-) Thema...
      https://www.sonnenstaatland.com/2016/08/26/sebastian-bartoschek-versucht-das-phaenomen
      ...Wobei ich glaube dass er grundsätzlich nicht dazu geneigt ist zu meinen Kommentaren Bezug zu nehmen.

      Löschen
    10. Barto wird Dir auch nicht auf dem SSL-Blog antworten, da er kein SSLer ist :-)

      Versuchs auf seiner FB-Seite.

      Löschen
    11. Es verhält sich wie bereits einen Kommentar zuvor beschrieben, NDR.

      Löschen
    12. Dass Du nix mit FB zu tun habe willst? Er ist auch noch sehr gut per Twitter zu erreichen.

      Löschen
    13. Dass Du nix mit FB zu tun habe willst?

      Plus Erfahrungswert "dass er grundsätzlich nicht dazu geneigt ist zu meinen Kommentaren Bezug zu nehmen".

      Er ist auch noch sehr gut per Twitter zu erreichen.

      Über sein Online Paketdepot?

      https://pbs.twimg.com/media/CtXvimFW8AA74Z6.jpg:large

      Löschen
    14. "Er ist auch noch sehr gut per Twitter zu erreichen."

      Über sein Online Paketdepot?


      Nein, über seinen Twitter-Kanal:
      https://twitter.com/Illuminatus23

      Löschen
    15. Das Paketbild stammt von seinem Twitter-Kanal. Auf diesem merkt er zu jemandem an "unhöflicherweise - mir immer noch nicht geantwortet hast!", insofern sollte es ja auch von ihm selber zu erwarten sein. Bin aber nicht auf Twitter.

      Löschen
    16. Kein Facebook und kein Twitter... Was bleibt dann eigentlich noch? Der berittene Bote?

      Löschen
    17. http://www.anabell.de/bilder/templer_siegel.jpg
      Heute nennt sich das wohl eher Carsharing. Ich hatte letzten Monat tatsächlich in Erwägung gezogen mal zum Hallosagen bei seinem Institut vorbeizuschauen, aus meiner Norddeutschlandtour wurde nur nichts.

      Löschen
    18. Wie Du Dir denken kannst, ist es bei demjenigen, der praktisch überall dahinter steckt, schwer, einen Termin zu bekommen. Insbesondere ohne Facebook und Twitter...

      Löschen
    19. Zum Hallosagen braucht es doch keinen Termin.
      Hier mein neuester Kommentar der auf seine Veröffentlichung wartet...

      https://www.sonnenstaatland.com/2016/10/03/dresden-polizei-und-pegida/

      Bachmann hatte keinen Erfolg mit seiner Frage an Aiman A. Mazyek nach einer Distanzierung...
      https://www.youtube.com/watch?v=k1_SKp5asQs


      Fall ich zehn Unveröffentlichte voll bekommen sollte, darf ich dann von einer SSL-Zensurdemokratie sprechen?

      Löschen
    20. MFS
      Bringt das was, da nen Kommentar zu hinterlassen, wenn am Tag 10 Artikel reinkommen? Der Kommentar geht doch völlig unter...

      Löschen
    21. Ja das bringt immer was. Nur was es bringt, darauf habe ich keinen persönlichen Einfluss.
      Sehe gerade dass die Kommentare jetzt frei geschaltet sind, also keine Zensur ;-).

      Löschen
    22. Das Problem ist nur: jetzt, Wo Dein Kommentar freigeschaltet ist, findet keiner mehr den zugehörigen Artikel, weil der nicht mehr auf der Startseite des Blogs erscheint ;-)

      Löschen
    23. "bringt immer was" i.V.m. „Universum liest mit“.

      Löschen
    24. Dan schauen wir mal, ob das Universum den Artikel findet, der mittlerweile ohne gezieltes Suchen unsichtbar ist und dort auf Deinen Kommentar antwortet...

      Löschen
    25. Das Unviversum registriert Informationen in Echtzeit und beschränkt sich nicht auf einen Ort. Hattest Du denn nicht meine als Bullshit getarnten Erkenntniskommentare gelesen?

      Löschen
    26. Als Erkenntniskommentare gewähnter Bullshit triffts wohl eher. :-)

      Löschen
    27. Trifft zu wenn Deine Erkenntnisfähigkeit nicht über Bullshit hinausreicht.

      Löschen
    28. Das war zu erwarten. Nicht nur das Universum hat Deine langweilige Bullshit-Antwort verlässlich prognostiziert. ;-)

      Löschen
    29. Streitet Euch nicht, ich hab Euch doch alle lieb!
      Fangt lieber 'nen neuen sinnvollen Faden an!

      Löschen
    30. CyL, mein nächster Kommentar, pro gnostiziere...

      Löschen