Montag, 7. November 2016

Interview mit Riotburnz Teil 3: Axel Stoll privat

Untergrundjournalist Riotburnz hat 2013 ein Jahr lang undercover das NSL-Forum im Viethaus unterwandert und dabei auch ein gutes Verhältnis zu Axel Stoll aufgebaut. In dem Zusammenhang hat er auch Stoll in seiner Wohnung besucht sowie mit ihm einen Ausflug zum angeblichen Vril-Gelände in Brandenburg durchgeführt. Dazu hat er am 23.10.2016 ein Interview geführt.


Klickbares Inhaltsverzeichnis

[0:04:26] Was ist bisher geschehen?
[0:07:55] Stoll als Versicherungsvertreter im Ruhrgebiet
[0:09:37] Stolls Wohnhaus in Bochum
[0:11:47] Stolls Interesse für das Ruhrgebiet
[0:14:27] Was war nach der Zeit im Ruhrgebiet?
[0:17:25] Aushilfsjob an der Tankstelle zusammen mit Peter Schmidt
[0:19:51] Stolls Auftritt in Talkshow
[0:27:07] Stolls Haltung zum Holocaust

Zwischengeplänkel nach Streamabbruch
[0:30:00] Drachenlord Spezial
[0:37:33] Bartoschek Spezial
[0:40:30] Das Leben als Untergrundjournalist
[0:44:06] Audioleak mit TTA

[0:46:00] Alkoholkonsum von TTA und Stoll
[0:48:47] Warum bezeichnet Stoll sich als "promovierten Naturwissenschaftler"?
[0:53:26] Ausflug mit Stoll zum "Vril-Gelände"
[1:08:45] Die Thulecom ruft an
[1:10:30] Lange Haare zum Empfang
[1:14:34] Mit Stoll in der Stadt
[1:18:36] Stolls Wohnung in Berlin
[1:21:48] Fragen aus dem Chat

[1:33:16] Gibt es einen Trend zur Bewaffnung bei Reichsbürgern?

[1:46:24] Weitere Fragen aus dem Chat
[1:51:45] Warnung, solche Gruppen zu unterwandern
[1:57:25] Kevin
[2:00:45] War Stolls Truppe jemals irgendwo Erfolgreich?
[2:02:47] Was macht Riotburnz mit dem ermittelten Wissen?
[2:09:03] Gab es im NSL-Forum Leute mit Job, Haus etc.?

Endgeplänkel
[2:13:48] Special-Interview nach NSL-Buch
[2:15:39] NDRs Haushaltstipps
[2:17:16] Fragen aus dem Chat
[2:26:19] Ankündigung TeamSpeak-Diskussion mit der NWO
[2:26:53] Bartoschek Spezial 2
[2:30:53] Apple USB-Audio-Interface Update
[2:36:44] Resüme des Besuches von Curd Schumacher auf dem NWO-Forum.com-TeamSpeak-Server

Das Wohnhaus von Stoll in Bochum, Ecke Kanalstr./Herner Str., Quelle: Google-StreetView



Das im Interview beschriebene Bild vom "Vril-Gelände" in Brandenburg

Kommentare:

  1. Wer ist eigentlich dieser Bartoschek, der immer neben dem Drachenlord erwähnt wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Axel aus Aldebaran7. November 2016 um 15:57

      Vermutlich ein Bilderberger.Muss man wissen!

      Löschen
  2. Der teilweise etwas "aufgedrehte" Riot Burnz und der "trockene" Nieder rheiner, haben hervorragend harmoniert, wie ich finde. :)
    haha...der Lachflash zum Schluss von Riot, einfach herrlich! "Update!!!" xD
    Schade das dieses Thema jetzt endgültig ausgeschlachtet scheint. Bei einer Neuauflage von diesem 'Ein Interview mit Dr. Stoll - Der Film*, würden sich eure Interviews gut als Bonusmaterial machen. Könnte der Riot Burnz dem Sebastian Bartoschek ja mal vorschlagen, wie ich finde. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, fast ausgeschlachtet! Allerdings soll es nach Veröffentlichung des NSL-Buchs noch ein Spezial-Interview geben mit all dem, wozu Rio bisher nichts sagen durfte ;-)

      Siehe oben im Inhaltsverzeichnis unter:
      "[2:13:48] Special-Interview nach NSL-Buch"

      Löschen
    2. wagandt und conrad hab ich ja schon gefeiert, aber die 2 flappos riotburnz und niederheiner fanboye ich jetzt so richtig hart.
      was für ein kranker schitt - der untergrundjournalist riotburnz erzählt dem niederheiner stundenlang einen vom pferd und der ...der merkt das nicht! er wird hier von hacke bis nacke belogen und feiert das auch noch! ich droppe mal nur so ein paar hailaits:

      stoll vertickte also im ruhrgebiet mal versicherungen - oder waren's staubsauger? das nächste mal sind's dann schnürsenkel und rasierklingen - und feierte den tetraeder. dieser dschurnalist weiss auch ganz genau, wo stolls haus in bochum wohnte, weiss aber so gar nicht, wann das war: ...ich behauptet mal, das war so 92, 93, 94..., tja, nur blöd, dass der tetraeder erst im herbst 95 eröffnete. schwaches bild.

      apropos bild: das bild vom angeblichen vril gelände bei dahme hat sich riotburnz kackendreist aus dem internet gezogen. wieso hat er denn keine eigenen bilder von der begehung mit stoll? war er vllt gar nicht da? tja, das wäre ja auch schlecht möglich gewesen, denn das gelände wurde bereits im frühjahr 2013 zurückgebaut, weil dort ein solarpark errichtet wurde.
      stolls vril gelände befindet sich übrigens bei brandenburg-briest. wissen allerdings nur die wenigsten. arado - bekannt, ja?

      mit der geographie hat's der riotburnz aber auch so gar nicht. wo wohnte stoll nochmal in berlin? ...spandau - tempelhof - ne, kreuzberg? ja, das war kreuzberg. in so ner ost-platte, so ne richtige ost-platte-platte... orly? ne ost-platte in kreuzberg? o_O! merkste selber, ne. der will stoll also 2x zuhause besucht haben, weiss aber beim besten willen nicht, wo das war. ein jahr lang jedes 2. wochenende nach berlin kajolt, hat aber so 0 peilung vong der stadt her - mann, da ha ja ne dillgurke einen besseren orientierungssinn.

      der klopper ist ja auch stolls karte: ...die neuschwabenlandkarte, oder südpolkarte, auf jeden fall 'ne polkarte. was auf der karte ist, hätte man eigentlich schon in den videos sehen können - sofern man diese nicht nur quer schaut. aber spätestens wenn man in stolls wohnzimmer direkt davor steht, sollte man - nein, MUSS MAN WISSEN, um was für 'ne karte es sich da handelt (ich hab mal niederheiners bild für schwachsichtige querkucker eingefärbt: klick das bild. da staunt ihr, was?)

      ey, rio, das is alles fail, alter, aber sowas von fail!

      der untergrundjournalist riotburnz outet sich hier mal so richtig mit anlauf als dampfplaudernder wichtigtuer. diese famebitch fährt da in 1 jahr also 20 mal nach berlin (das sind mal locker 20.000km) und es kommt nur ausm arsch gezogenes gesülze raus? und bartoschek und die hoaxzillas
      verlassen sich auf solche quellen? wotzefuck!

      Löschen
    3. Wer bist denn Du, dass Du so aggressiv reagierst?
      Formuliere das alles doch mal ein bisschen netter, vielleicht gibt's dann Antworten ;-)

      Löschen
    4. Hab mal Rio gefragt, der lässt sich auf so nen Drachenlord-Haider gar nicht erst ein. Drum mal von mir Anmerkungen zu ein paar Punkten, die mir gerade auffallen:


      "stoll vertickte also im ruhrgebiet mal versicherungen - oder waren's staubsauger?"

      Versicherungen. Wo wurde was von Staubsaugern gesagt? Sollte da jemand was von "Staubsaugervertreter" gesagt haben, könnte das scherzhaft gemeint gewesen sein?


      "dieser dschurnalist weiss auch ganz genau, wo stolls haus in bochum wohnte, weiss aber so gar nicht, wann das war:"

      Und wo ist das Problem dabei?


      "...ich behauptet mal, das war so 92, 93, 94..., tja, nur blöd, dass der tetraeder erst im herbst 95 eröffnete. schwaches bild."

      In "so 92, 93, 94" sehe ich 95 durchaus noch drin. Es wird ja nur ein ungefähres Zeitfenster genannt. Außerdem könnte Stoll den Tetraeder auch vor der Eröffnung gesehen haben. Oder einfach die Pläne gut gefunden haben.


      "das bild vom angeblichen vril gelände bei dahme hat sich riotburnz kackendreist aus dem internet gezogen"

      Wo ist das Problem?



      "war er vllt gar nicht da? tja, das wäre ja auch schlecht möglich gewesen, denn das gelände wurde bereits im frühjahr 2013 zurückgebaut, weil dort ein solarpark errichtet wurde."

      Aus Deinem verlinkten Artikel von 2011 geht nicht hervor, wann genau das Gelände tatsächlich zum Solarpark wurde.

      Löschen
    5. @Etzala
      Gut geschrieben, musste rücken.

      @NDR
      Lass dich nicht triggern...^^

      Löschen
    6. @Arno
      Was meinste mit "musste rücken"?

      Löschen
    7. Drachensprech. Ist am Mettwoch auf LS entstanden, bezieht sich auf Dorians "Rück mal n Stück, das ist ja großartig!"

      Löschen
    8. Du denkst jetzt bestimmt "Ach du Kacke, schon wieder dieser Dreck", oder? :D

      Das Drachengame ist das krasseste Internetphänomen das mir jemals begegnet ist. Total daneben, in jeder Hinsicht übertrieben aber unheimlich interessant zu beobachten.

      Ich mein allein heute (wir schreiben erst den 6. Tag mit Strom an der Schanze):
      1) Gerd Postel (der kürzlich bei Hoaxilla interviewt wurde) wird asozial getrollt. Von nem Fake-Account mit dem Namen von Rainers Mutter. Postel lässt durchblicken das es rechtliche Konsequenzen haben könnte, woraufhin direkt die (keine Ahnung ob echte) Adresse von Rainers Mutter geleakt wird. Die Gestalten kennen teilweise absolut keine Grenze.
      http://www.lachschon.de/forum/post/show/1031376/

      2. Rainer streamt , im Chat wird auf die geleakte Addi seiner Mom hingewiesen und er wird von nem Typen genervt, den er auf Twitter schon (ernsthaft!) mehr als 180 mal geblockt hat. Ausraster und Ragequit. Ab Minute 5.30:
      https://www.youtube.com/watch?v=rtsHRJi6Hiw&feature=youtu.be

      3. Rainers nächstes Video ist im Augenblick noch nichtmal online und hat schon 133 Dislikes.
      https://www.youtube.com/watch?v=TwfTtNKrbKc&index=13&list=PLinjbuHd1DZthpn8h1PJVnpICeZzur9I1

      Rainer glaubt schon ewig, Dislikebots wären ursächlich dafür, dass seine Videos oft mit >100 Dislikes online gehen. Er peilt nicht, dass die schon vorher gefunden und angeklickt werden können, wenn er die in ne Playlist packt.

      Es gibt mehr als 500 Songs über ihn, mehrere PC-Spiele, tausende "Fan"-Videos, Nachrichtenseiten nur über ihn usw. Um Rainer hat sich eine ganze Subkultur von kreativen Freaks, gestörten Stalkern, gewöhnlichen Trollen und Schaulustigen formiert. Das ist die mit Abstand durchgeknalleste Scheiße die ich bisher (vor inzwischen fast 2 Jahren und durch dein Blog :D )im Internet entdeckt habe und ein Ende ist nicht in Sicht.

      Löschen
    9. Na ja, Du hast das Hornauer/Kanal Telemedial-Phänomen 2008-2010 nicht mitgekriegt...

      Löschen
    10. Doch, als die Behördle-Leute auf geistig-befreit vorstellig wurden. ;)ist tatsächlich in mancher hinsicht vergleichbar, aber das Treiben rund um den Drachen ist paar Nummern größer und von andauernden Grenzübeschreitungen geprägt.

      Löschen
    11. @Arno
      Wir kennen uns schon weitaus länger als 2 Jahre...
      Bist Du bei Facebook? Bzw schreib mir mal 'ne Mail:
      ndrrhnr@googlemail.com

      Löschen
    12. Zum Drachen:
      Wahrscheinlich würden viele bei uns die Beschäftigung mit ihm entsetzt als "unter Niveau" ablehnen. Wenn ich aber mal für unsere Szene diese harte Wahrheit aussprechen darf:

      Das Lustigmachen über VTler ist bei den meisten von uns nicht niveauvoller als das Lustigmachen über den Drachen.

      Löschen
    13. Und wenn ich mir anschaue, was in den letzten Monaten zu Fitzek los wat im ARDF: Einige Leute von uns können sich von dem Thema nicht lösen, selbst wenn nichts passiert.

      Löschen
    14. Wir verurteilen die Delegitimation der Schadenfreude durch hypokrite Gutmenschen wie den NDR!

      Oder:

      Look who's talking.

      Löschen
    15. Hypokrit? Stand mein Name denn nicht schon immer für die ernsthafte Beschäftigung mit dem Thema? Ich bin entsetzt!!!

      Ernsthaft: Natürlich gibt es Unterschiede zwischen uns und den Drachen-Haidern. Wir sind ironisch, sarkastisch, schadenfroh, aber immer auch gekoppelt mit einem Aufzeigen der Fehler der anderen Seite.

      Somit hat das Ganze einen aufklärerischen Effekt und wir unseren Spaß!!!

      Löschen
    16. bezüglich der agressivität habe ich mich nur eurem niveau angepasst. hör dir doch die interviews nochmal an.

      wir sind ... sarkastisch ...gekoppelt mit einem aufzeigen der fehler der anderen seite
      (btw. ist dieses "wir" eigentlich das fitzeksche "wir"?)

      über die fehler der eigenen seite siehst du dann gerne hinweg.

      nun zu deinem problem mit dem bild:
      1. riotburnz hat offenbar keine eigenen bilder vom vril-gelände, denn ansonsten hätte er sich nicht irgendwas aus dem internet googeln müssen. der journalist fertigt also heimliche stundenlange tonmitschnitte an, ist aber nicht in der lage, ein foto von dem gelände zu machen. oooh, da war wohl grad kein film in der kamera und das iphone zum laden in der werkstatt?
      wie hättest du denn in seiner situation gehandelt? hättest du nicht zumindest ein paar fotos aus der hüfte geschossen, wenn nicht gar für die brüder vom grossorden ein dokumentarisches meisterwerk mit stoll, wie er auf die quetschmetallhügel zeigt?
      2. wir hören nichts davon, wann der ausflug stattfand, wie sie da hingekommen sind und ob noch andere dabei waren.
      3. bei der frage, wo er mit stoll war (warnemünde?), muss er bei der regie nachfragen. sind das erste anzeichen von alzheimer?
      4. dahme liegt rund 90 km von stolls vril-gelände entfernt.
      5. das gelände wurde 2013 zurückgebaut, da ein solarpark dort errichtet wurde. das hättest du selbst lesen können, als du dir die ergoogelte seite über alte nva liegenschaften angesehen hast.

      riotburnz mag ein paar mal bei nsl treffen dabei gewesen sein, aber dieser stoll intimus, der er vorgibt zu sein, war er mit sicherheit nicht.


      ach so, zu der karte hast du ja noch gar nix gesagt...

      Löschen
    17. "wir sind ... sarkastisch ...gekoppelt mit einem aufzeigen der fehler der anderen seite "
      Der Unterschied ist, dass Du was von uns willst, nämlich Antworten. Da muss man eigentlich höflicher sein...

      "über die fehler der eigenen seite siehst du dann gerne hinweg. "
      Wie kommst Du darauf? Der Ansprechpartner für Deine Fragen ist Riotburnz. Ich kann auch nur spekulieren.

      "1. riotburnz hat offenbar keine eigenen bilder vom vril-gelände, denn ansonsten hätte er sich nicht irgendwas aus dem internet googeln müssen."
      Keine Ahnung. Vielleicht fand er das Ganze nicht interessant genug? Er hat ja nun mal auch keine Fotos beim Templerorden gemacht.

      "2. wir hören nichts davon, wann der ausflug stattfand, wie sie da hingekommen sind und ob noch andere dabei waren. "
      Dann frag doch einfach den Rio danach.

      "3. bei der frage, wo er mit stoll war (warnemünde?), muss er bei der regie nachfragen. sind das erste anzeichen von alzheimer?
      "

      Das Ganze ist 3 Jahre her. Ist völlig OK, da mal kurz nachzufragen, finde ich.

      "4. dahme liegt rund 90 km von stolls vril-gelände entfernt."
      Kann ich nichts zu sagen. Frag Rio.

      "5. das gelände wurde 2013 zurückgebaut, da ein solarpark dort errichtet wurde. das hättest du selbst lesen können, als du dir die ergoogelte seite über alte nva liegenschaften angesehen hast."
      Wann in 2013?

      "ach so, zu der karte hast du ja noch gar nix gesagt..."
      Die Karte in den letzten Video von Stoll war offensichtlich eine Europakarte. Dann hat Rio sich entweder geirrt, oder Stoll hat die Karten mal gewechselt...

      Löschen
    18. "und bartoschek und die hoaxzillas
      verlassen sich auf solche quellen? wotzefuck!"


      Ich seh das Problem nicht.
      Barto usw. werden doch a) die Punkte, die sie verwenden, verifiziert haben und b) sind die Punkte, die Du nennst eher Nebenaspekte.

      Kein Mensch druckt was, nur weil einer einem was erzählt.
      Ausser VTler. Das ist ein Unterschied zw. seriöser Berichterstattung und VT-Gesülzte.
      Wie sollte man das von Gerüchten unterscheiden können?
      Ich geh natürlich davon aus, dass die das gemacht haben, was man in solchen Fällen macht:
      Verifizierbare Punkte verifizieren, nicht Verifizierbares nicht als Tatsachen darstellen sondern als Meinung der Quelle usw.
      Jeder Praktikant bei einer Zeitung weiss das, und da Barto sauber arbeiten muss (weil man sich in dem Geschäft Unsauberkeit nicht leisten kann - und da ist die Trennung von Tatsache und Gerücht essentiell).

      Nicht, dass wir uns falsch versehen: ich finde schade, dass Barto
      (so mein vielleicht falscher Eindruck) sich der seichten Muse widmet.
      Er könnte mMn mehr und mehr bewirken, langfristig, wenn er sich aufs Wissenschaftliche konzentrieren würde usw.
      Aber dann macht es halt ein anderer, das Phänomen wird uns noch schliesslich noch lange begleiten.

      Aber Barto wird das Handwerk der journalistischen Arbeit verstehen, die Standards kennen und einhalten. Der Gegner schaut genau hin, macht man einen schweren Fehler geht die Wirkung von zehn Fakten dabei flöten. Die Gegner warten doch nur auf einen Grund, einem nicht zuhören zu müssen.

      Nebenbei, etzel a:
      Ich hab die Interviews zwar nicht angeguckt, kann mir aber nicht vorstellen, dass die von Dir angesprochenen Punkte wichtig für die Story sind. Was Du ansprichst sind ziemliche Nebensätzlichkeiten.
      Bei etlichen Stunden Gesprächen sind Irrtümer etc. eh völlig normal. Erinnerung täuscht. Dass man sich da zB. in der Zeit verhaut oder eine Reihenfolge verwechselt, ist absolut nicht ungewöhnlich. Sondern zu erwarten.

      Und an so Dingen rumzumäkel wie "wir hören nichts davon, wann der ausflug stattfand, wie sie da hingekommen sind und ob noch andere dabei waren" find ich fast absurd.
      Und welche Hausnummer in Bochum Stoll hatte? Völlig egal.
      Im Ernst: das ist komplett unwichtig.
      Ein Lügner würde iÜ die Hausnummer "wissen"...

      Um überhaupt in diese Punkte hinein zu kommen, muss man wohl näher dran gewesen sein...

      Ich weiss auch gar nicht, was Du überhaupt aussagen willst.
      Dass riot sich die ganzen Geschichten ausgedacht hat?
      Dass er übertrieben hat?
      Wozu?
      Wozu soll man da noch übertreiben?
      Bei Stoll übertreiben?
      Das geht agr nicht. Kann man nicht. Egal, was ich über Stoll erfinde, meinetwegen, dass er mit Alt-Urin geduscht hat und Elefanten verehrte - das ist alles glaubhaft, weil ---> Stoll.

      Also wenn riot hätte "dampfplaudern" wollen, dann hätte er machen können, was er wollte. Vollgas für die Phantasie. In den Punkten, die Du nennst, "dampfzuplaudern" macht keinen Sinn. Das sind weniger wichtige Nebenaspekte.

      Löschen
  3. [0:37:33] Bartoschek Spezial

    https://pbs.twimg.com/profile_images/793351391842562048/Oj5Lhbwn_400x400.jpg

    http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php?id=251770&key=57497251&ende

    ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Tele 5 hat geliefert:

    https://www.youtube.com/watch?v=jAg_AKiWQuE

    Hv Fun MfG. .M

    AntwortenLöschen
  5. Bzgl. AuKW-Prozes gegen Wolfgang,

    Erst einmal Grüsse zurück ans allmy!
    Wir waren hier mit dem Glückwünschen sogar früher dran als Psiram.

    Die Sache wurde heute nicht entschieden - wird aber nicht weniger spannend, weil absehbar sehr konkret

    kasimichl grade:

    "1) Der Angeklagte kann binnen 14 Tagen konkrete Zeugen namhaft machen.
    2) Die Kläger sollen binnen 14 Tagen die Patentschrift(en) an das Gericht übermitteln.
    Und nun das Wichtigste:
    3) Der Richter ordnet die Einholung eines unabhängigen Sachverständigengutachtens an. Dazu schlägt er namentlich einen in der österreichischen Gerichtssachverständigenliste geführten Universitätsprofessor aus Wien an (Name erwähne ich hier nicht, da der Auftrag ja noch nicht erteilt ist). Sowohl Kläger als auch Angeklagter haben die Möglichkeit, binnen 14 Tagen diesen Sachverständigen mit objektiver Begründung abzulehnen.

    Der nächste Verhandlungstermin wird für 12.01.2017 um 10 Uhr im gleichen Saal 114 des Landesgerichts Linz vereinbart."

    (...)
    Wesentlicher Nachsatz betreffend vom Gericht bestellten Sachverständigen:
    Dieser soll nicht am Schreibtisch Pläne prüfen, sondern direkt in TROISDORF BRÜSSELER STRASSE 15 den Prototypen begutachten.


    Das wird krachen!

    ... und nochmal:

    Wer die Geschichte ums AuKW noch nicht kennt (die man evtl. bald offiziell als gewerbsmässgien Betrug bezeichnen darf) bzw. warum der Hersteller dieser angebl. "Kraftwerke" über "Millionschäden" wegen der "negative Internetpresse" rumheult - lest Euch die Chronik beim Bösen Wolf durch, der um das nochmal festzustellen mit allmys Hilfe, eines der geilsten, härtesten und wohl erfolgreichsten debunkings der letzten Jahre reitet.

    http://gaia.ws1.eu/chronik-000.php

    AntwortenLöschen
  6. Rio ist ein Schaumschläger. Keine Ahnung von nichts, ein armer Wicht. Barto wir völlig verarscht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich nicht! Geb mal Details, dann können wir drüber reden!

      Löschen